Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

07.06.2019 – 11:23

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Korntal-Münchingen: Rollerfahrer und Sozius leicht verletzt; Ludwigsburg: Unfall nach Sekundenschlaf; Vaihingen an der Enz: Fahrzeugbrand

Ludwigsburg (ots)

Korntal-Münchingen: Rollerfahrer und Sozius leicht verletzt

Ein Sachschaden in Höhe von 2.700 EUR und zwei leicht verletzte Personen sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstag um 19.50 Uhr in der Bergstraße ereignet hat. Dort war der 43-jährige Fahrer eines Sprinters in Richtung der Zuffenhauser Straße unterwegs. An der Kreuzung zur Gartenstraße übersah er einen von rechts kommenden Roller mit Sozius und kollidierte mit diesem in der Kreuzungsmitte. Durch den Zusammenstoß wurden der 18-jährige Roller-Lenker sowie sein 19-jähriger Sozius vom Roller geworfen und leicht verletzt. Der Sprinter-Fahrer sowie dessen Beifahrerin blieben unverletzt. Während der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte bei dem 43-Jährigen Anzeichen von Alkoholeinwirkung fest und veranlassten bei ihm die Entnahme einer Blutprobe.

Ludwigsburg: Unfall nach Sekundenschlaf

Weil er nach eigener Aussage am Steuer eingeschlafen war, kam ein 27-jähriger VW-Fahrer am Donnerstag gegen 17.20 Uhr auf der L1140 von Remseck kommend auf Höhe Ludwigsburg-Ossweil nach links von der Fahrbahn ab und fuhr mehrere Meter in der Böschung, wo er zwei Leitpfosten überfuhr. Es gelang ihm schließlich auf die Fahrbahn zurück zu lenken, wo er am rechten Fahrbahnrand zum Stehen kam. Der Schaden an den Leitpfosten beläuft sich auf 500 EUR.

Vaihingen an der Enz: Fahrzeugbrand

Der Lenker eines Mercedes war am Donnerstag gegen 19:00 Uhr auf der B10 auf Höhe der Abzweigung zur L1138 unterwegs, als der Motor seines Wagens in Brand geriet. Er fuhr auf einen Feldweg, wo ein hilfsbereiter Busfahrer den Brand mit seines Feuerlöschers löschte. Die Freiwillige Feuerwehr Markgröningen war kurze Zeit später mit drei Fahrzeugen vor Ort, musste aber nicht mehr eingreifen. Der Schaden an dem älteren Fahrzeug beläuft sich auf 2.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell