Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

28.12.2018 – 10:58

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Diebstahl in Sindelfingen, Verkehrsunfall in Böblingen, Feuerwehreinsatz in Schönaich, Verkehrsunfall auf der BAB 81 - Gem. Gärtringen

Ludwigsburg (ots)

Sindelfingen: Pkw aufgebrochen

Vermutlich auf Bargeld hatte ein Dieb es abgesehen, als er am Donnerstagnachmittag in der Eichholzstraße einen Mercedes aufbrach und einen Geldbeutel aus dem Innenraum entwendete. Zwischen 14:40 und 16:10 Uhr schlug der Täter an dem am Fahrbahnrand geparkten Auto die Seitenscheibe der Fahrertür ein und griff sich die Börse aus dem Ablagefach der Tür. Auf diese Weise gelangte er an Bargeld in niederer dreistelliger Höhe. Außerdem enthielt der Geldbeutel noch Ausweise und Mitgliedskarten. Das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031/697-0, bittet um Hinweise.

Böblingen: Falsches Einordnen führt zu Unfall

Einen Sachschaden in Höhe von etwa 7.500 Euro forderte ein Unfall mit vier Beteiligten am Donnerstagmittag an der Thermalbadkreuzung. Ein 76-Jähriger war in einem Mercedes gegen 12:00 Uhr aus Richtung Böblingen auf der Stuttgarter Straße unterwegs. Er wollte an der Einmündung zur Friedrich-Gerstlacher-Straße nach links abbiegen und ordnete sich auf dem Fahrstreifen des Gegenverkehrs ein. Ihm kam eine 75-Jährige entgegen, die ebenfalls einen Mercedes fuhr und beabsichtigte, nach rechts in die Stuttgarter Straße abzubiegen. Um eine Kollision zu vermeiden, leitete sie eine Vollbremsung ein. Ihr folgte ein 33-Jähriger, der am Steuer eines Seat saß. Er konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und krachte ihrem Mercedes ins Heck. Obwohl er noch versucht hatte auszuweichen, prallte ein 69-Jähriger, der in einem VW auf der Friedrich-Gerstlacher-Straße in Richtung Panzerstraße fuhr, zudem noch auf den Seat. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der 76-Jährige, dessen Mercedes unbeschädigt geblieben war, soll nach dem Aufprall versucht haben, die Unfallstelle unerlaubt mit seinem Fahrzeug zu verlassen. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Schönaich: Auf Spielplatz gezündelt

Unbekannte haben am Donnerstagabend auf einem Spielplatz in der Straße "Im Hasenbühl" gezündelt, so dass die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften ausrückte und das Feuer löschte. Die Täter platzierten ein Fahrrad und einen Tannenbaum im Sandkasten und entfachten einen Brand, der gegen 19:45 Uhr gemeldet wurde. Während der Tannenbaum angesengt wurde, ist das Fahrrad unbrauchbar geworden. Wie hoch der Schaden ist, ist nicht bekannt. Das Polizeirevier Böblingen bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter Tel. 07031/13-2500 zu melden.

BAB 81 - Gem. Gärtringen: Unfall an Autobahnausfahrt

Glücklicherweise mit leichten Verletzungen kam eine 21-Jährige davon, nachdem sie am frühen Donnerstagabend an der Autobahnausfahrt Gärtringen in einen Unfall verwickelt worden war. Die junge Frau war gegen 18:45 Uhr in einem VW auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Nufringen unterwegs. Vermutlich aufgrund einer medizinischen Ursache kam sie nach links von der Fahrbahn ab und touchierte die linke Leitplanke, bevor sie einen angrenzenden Erdwall hinauffuhr. Das Auto geriet anschließend erneut über alle Fahrspuren nach rechts in den Grünstreifen und kam durch einem Zusammenstoß mit dem dortigen Erdwall zum Stehen. Die 21-Jährige musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihr Auto, an dem ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro entstanden war, wurde abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg