Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: BAB 8/Leonberg: VW Transporter kippt auf die Seite; BAB 8/Rutesheim: Reifen löst sich und schantz in den Gegenverkehr

Ludwigsburg (ots) - BAB 8/Leonberg: VW Transporter kippt auf die Seite

Zwei leicht verletzte Personen und einen Sachschaden von etwa 17.000 Euro forderte ein Unfall am Mittwoch gegen 12.50 Uhr auf der Bundesautobahn 8 im Bereich Leonberg. Ein 26 Jahre alter VW Transporter-Fahrer wollte von der BAB 81 auf die BAB 8 in Richtung München wechseln. Am Autobahndreieck Leonberg entschied er sich vermutlich recht spät die einspurige Überleitung zu befahren und übersah beim Fahrstreifenwechsel einen weiteren VW Transporter, der sich dort bereits befand. Durch den Zusammenstoß geriet dieser VW auf die abgesenkte Schutzplanke und kippte schließlich auf die Seite. Der VW schlitterte im Anschluss über die BAB 8, richtete sich dann wieder auf kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Der 71 Jahre alte Fahrer und seine 67-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gefahren. Während der Unfallaufnahme waren der linke Fahrstreifen sowie die Überleitung kurzzeitig gesperrt. Die beiden VW waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

BAB 8/Rutesheim: Reifen löst sich und schanzt in den Gegenverkehr

Glücklicherweise nur Sachschaden entstand am Mittwoch kurz vor 17.00 Uhr bei einem Unfall zwischen den Anschlussstellen Leonberg-West und Rutesheim. Eine 36 Jahre alte Ford-Fahrerin war in Richtung Karlsruhe unterwegs, als plötzlich von der Gegenrichtung ein Reifen auf ihre Spur flog und die linke Seite ihres Autos beschädigte. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Reifen zu einem Wohnmobil-Anhänger-Gespann gehörte, dessen 42-jähriger Fahrer in Richtung Stuttgart unterwegs war. Vermutlich da der Reifen nicht fachgerecht montiert war, löste er sich während der Fahrt, rollte über die Fahrbahn, schanze über die Mitteleitwand und krachte dann gegen den Ford. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: