Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

18.10.2019 – 13:29

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Vier Verletzte nach Verkehrsunfall

Immenstaad/Bodenseekreis (ots)

Vier Verletzte sowie Sachschaden von insgesamt über 40.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich heute Vormittag gegen 09.30 Uhr auf der B 31 zwischen Immenstaad und Fischbach ereignet hat. Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge befuhr eine 57-jährige Pkw-Lenkerin die B 31 aus Richtung Immenstaad kommend in Fahrtrichtung Friedrichshafen und kam auf Höhe des beidseitigen Firmengeländes nach Zeugenaussagen langsam auf die Gegenfahrbahn. Hier prallte sie halb frontal mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Wohnmobil zusammen, in dem sich der 65-jährige Fahrer, seine 59 Jahre alte Beifahrerin und ein 6-jähriges Kind befanden. Durch die Wucht der Kollision wurden alle vier Beteiligten verletzt und mussten nach notärztlicher Erstversorgung am Einsatzort vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Hierzu waren neben einem Notarzt mit Rettungshubschrauber drei Rettungswagen im Einsatz. Ebenfalls vor Ort war die Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen mit vier Einsatzfahrzeugen. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der polizeilichen Unfallaufnahme war die B 31 bis etwa 11.45 Uhr in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Rückfragen bitte an:
PHK Oliver Weißflog, Tel. 07531/995-1012

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz