Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

06.09.2019 – 12:55

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots)

   -- 

Friedrichshafen

Widerstand gegen Polizeibeamte

In einer psychischen Ausnahmesituation befand sich ein 24-jähriger Mann, der sich am Donnerstagabend in einer Wohnung in der Ailinger Straße mit einem Messer leicht verletzte. Um weitere Gefahren für den Mann und für Unbeteiligte zu verhindern, nahmen die zwischenzeitlich alarmierten Polizeibeamten den 24-Jährigen in Gewahrsam. Hiergegen wehrte sich der Mann massiv und beleidigte die eingesetzten Beamten fortwährend. Er musste schließlich zu Boden gebracht und an Händen und Füßen gefesselt werden. Der 24-Jährige wurde aufgrund seines gesundheitlichen Zustands schließlich in eine Fachklinik gebracht. Er wird wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung angezeigt.

Langenargen

Sturz von Balkon

Schwere Verletzungen zog sich eine 52-jährige Frau am frühen Freitagmorgen kurz nach 01.30 Uhr in der Brahmsstraße zu, nachdem sie vom Balkon eines Wohnhauses aus dem ersten Stockwerk stürzte. Warum die deutlich unter Alkoholeinwirkung stehende Frau über die Brüstung fiel, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Eine Beteiligung Dritter an dem Geschehen wird nach jetzigem Kenntnisstand aber ausgeschlossen. Die Frau wurde nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Oberteuringen - B 33

Verkehrsunfall

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstag gegen 7.30 Uhr auf der B 33, Höhe Schützenstraße. Eine 49-jährige Pkw-Lenkerin befuhr die Schützenstraße und wollte auf die B 33 nach rechts einbiegen. Hierbei übersah sie, nach eigenen Angaben aufgrund der tiefstehenden Sonne, eine auf der Bundesstraße von links kommende 59-jährige Autofahrerin. Es kam zur Kollision, bei der sich die 59-Jährige leichte Verletzungen zuzog und deshalb zur weiteren Untersuchung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Oberteuringen

Rauchentwicklung

In einem mit Kunststoffabfällen befüllten Container in der Grünbergstraße entwickelte sich am Donnerstag gegen 22.15 Uhr ein Schwelbrand möglicherweise durch Selbstentzündung. Durch frühzeitiges Bemerken des Rauches sowie Handeln der Freiwilligen Feuerwehr Oberteuringen konnte ein offenes Feuer verhindert werden. Nach Abkühlen des Stahlcontainers konnten die Abfälle mit Hilfe von Spezialfahrzeugen der Feuerwehr Friedrichshafen entsorgt werden.

Markdorf

Verkehrsunfall

Beim Versuch, über einen Bordstein auf den Gehweg aufzufahren, stürzte eine 65-jährige Pedelec-Fahrerin am Donnerstag gegen 18.15 Uhr in der Ittendorfer Straße. Die Frau stieß mit dem Kopf gegen die Mauer eines angrenzenden Grundstücks und zog sich hierbei Verletzungen am Kopf zu. Sie wurde zur weiteren Untersuchung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Friedrichshafen

Betrugsversuch

Mit einer gefälschten Email an ein Unternehmen in der Otto-Lilienthal-Straße hat ein unbekannter Täter am Donnerstag versucht, unrechtmäßig die Überweisung von mehreren zehntausend Euro auf ein Konto in Spanien zu veranlassen. Der Unbekannte täuschte in der Mail vor, Geschäftsführer des geschädigten Unternehmens zu sein und wies einen Mitarbeiter aus der Finanzbuchhaltung zur Überweisung einer offenen Rechnung an. Der Mitarbeiter war misstrauisch und fiel nicht auf die Betrugsmasche rein. Informationen zu dieser unter dem Begriff "CEO-Fraud" bekannten und weiteren Betrugsmaschen und wie man sich davor schützen kann, finden sich auf den Internetseiten der Polizeilichen Kriminalprävention unter www.polizei-beratung.de.

Weißflog

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995 -0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz