Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

21.05.2019 – 10:16

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Ravensburg

Autorennen - Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen, denen von Samstagnacht auf Sonntagmorgen (11.05.-12.05.) im Stadtgebiet Ravensburg drei Fahrzeuge aufgefallen sind, die sehr schnell und rücksichtslos durch die Straßen fuhren. Laut einem Zeugen fuhren die Fahrzeuge unter anderem in einem verkehrsberuhigten Bereich mit Maximalgeschwindigkeit, bei einem Fahrzeug kam sogar das Heck ins Schleudern, während Besucher der Jazznacht gerade in diesem verkehrsberuhigten Bereich zu Fuß unterwegs waren. Bei einem dieser Fahrzeuge handelt es sich laut Zeugen um einen schwarzen BMW 125i. Personen, die Hinweise zu den anderen gesuchten Fahrzeugen geben können oder selber durch diese gefährdet oder genötigt wurden, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu wenden.

Ravensburg

Münzautomaten gestohlen

Ein unbekannter Täter entwendete im Zeitraum von Freitag, 20.00 Uhr, bis Montag, 06.00 Uhr, im Waschraum eines Studentenwohnheims in der Georgstraße einen Münzautomaten der dortigen Waschmaschinen. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

K 7980 / Ravensburg

Betrunkener Autofahrer

Mit rund 2,7 Promille Atemalkohol war am Montag gegen 12.00 Uhr ein 32-jähriger Autofahrer zwischen Oberzell und Bavendorf unterwegs. Ein Zeuge teilte über Notruf seine auffällige Fahrweise mit. An der Halteranschrift konnte der deutlich unter Alkoholeinwirkung stehende Fahrzeughalter angetroffen werden. Aufgrund des positiv verlaufenden Atemalkoholtest fuhren die Beamten mit dem Mann in ein Krankenhaus und veranlassten dort die Entnahme einer Blutprobe. Im Anschluss wurde sein Führerschein in Verwahrung genommen und ihm erklärt, dass er bis zur Entscheidung der Staatsanwaltschaft keine führerscheinpflichtigen Fahrzeuge mehr fahren darf.

Bad Waldsee

Drogen aufgefunden

Im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung wurden am vergangenen Donnerstag gegen 21.30 Uhr bei einem 24-Jährigen aus Bad Waldsee diverse Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Anhand der Menge gehen die Beamten davon aus, dass der junge Mann mit dem Betäubungsmittel handelte. Zudem wurden gefälschte Dokumente aufgefunden, weshalb er sich nun wegen unerlaubtem Handel und Urkundenfälschung verantworten muss.

Baindt

Zigarettenautomat aufgebrochen

Ein unbekannter Täter öffnete im Zeitraum von Samstag bis Montag gewaltsam einen in der Küferstraße aufgestellten Zigarettenautomaten und entwendete die darin befindliche Geldkassette. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, in Verbindung zu setzen.

Wangen

Verkehrsunfall

Rund 20.000 Euro Sachschaden und zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 16.30 Uhr auf der L 320 ereignet hat. Eine 64-jährige Autofahrerin befuhr die Landesstraße von Neuravensburg kommend in Richtung Wangen. Auf Höhe Reute fuhr sie nach rechts in eine Bushaltestelle um zu wenden und wieder in Richtung Neuravensburg zu fahren. Hierbei übersah sie beim Anfahren einen 19-jährigen Pkw-Lenker und kollidierte mit diesem. Verletzt wurde keiner der Verkehrsteilnehmer. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

A 96 / Wangen

Baum stürzt auf Autobahn

Vermutlich aufgrund des starken Regens verlor am heutigen Dienstag gegen 03.00 Uhr ein Baum neben der A 96 zwischen den Anschlussstellen Wangen-Nord und Wangen-West seinen Halt im Erdreich und kippte auf den Verzögerungsstreifen und rechten Fahrstreifen der Autobahn. Zwei in südliche Richtung fahrende Verkehrsteilnehmer fuhren gegen den teilweise auf der Fahrbahn liegenden Baum. Beide Autofahrer blieben unverletzt, ihre Fahrzeuge wurden leicht beschädigt. Die Freiwillige Feuerwehr Wangen rückte aus, räumte den Baum beiseite und reinigte die Fahrbahn.

A 96 / Wangen

Verkehrsunfall

Rund 30.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 18.30 Uhr auf der A 96 ereignet hat. Ein 45-jähriger Daimler-Benz-Lenker befuhr mit zwei weiteren Insassen die Autobahn in nördliche Richtung. Zwischen den Anschlussstellen Wangen-West und Weißensberg kam er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn nach links von der Straße ab und prallte dort gegen die Mittelleitplanke. Als der 45-Jährige gegenlenkte, kam das Fahrzeug ins Schleudern und prallte gegen die am rechten Fahrbahnrand befindliche Leitplanke. Auf dem Standstreifen kam das total beschädigte Fahrzeug zum Stehen. Alle Insassen blieben unverletzt. Der nicht mehr fahrbereite Daimler Benz musste abgeschleppt werden.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz