Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

16.04.2019 – 15:50

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots)

Sigmaringen

Körperverletzung und Beleidigung

Unter anderem wegen des Verdachts der Körperverletzung und Beleidigung ermittelt die Polizei gegen einen bislang unbekannten Mann, der am Montagabend gegen 20.45 Uhr am Sigmaringer Bahnhof einen 58-jährigen Mann dessen Angaben zufolge zunächst verbal provozierte und beleidigte. Nachdem der 58-Jährige sich dagegen verwehrte, schlug der Unbekannte mit den flachen Händen auf den Geschädigten ein und versuchte im Anschluss, die von diesem mitgeführte Tasche zu entwenden. Dies wurde jedoch von dem 58-Jährigen bemerkt und verhindert, er verständigte daraufhin die Polizei. Bei dem Unbekannten, der dem Geschädigten flüchtig bekannt ist, soll es sich um einen großen, dünnen, dunkelhäutigen Mann mit Schildmütze gehandelt haben, der mit einem Fahrrad unterwegs war. Das Polizeirevier Sigmaringen ermittelt und erbittet Zeugenhinweise zu der Auseinandersetzung und zur Identität des möglichen Tatverdächtigen unter Tel. 07571/104-0.

Sigmaringen

Einbruchsversuch

Unbekannte Täter versuchten am frühen Montagmorgen zwischen 01 und 02 Uhr, in ein Lotto-Geschäft in der Georg-Zimmerer-Straße einzubrechen. Die Unbekannten sägten vier Eisenstäbe durch, die zur Sicherung vor einem Fenster angebracht waren, und versuchten anschließend, das Fenster aufzuhebeln. Dies misslang, möglicherweise weil zwischenzeitlich Alarm ausgelöst wurde und dieser die Täter zur Flucht veranlasste. Durch den Einbruchsversuch entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Zeugenhinweise zu möglichen Tatverdächtigen werden an das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, erbeten.

Bad Saulgau

Betrunkene Jugendliche

Deutlich unter Alkoholeinwirkung standen zwei 14-jährige Jugendliche, die einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Bad Saulgau am Montagabend im Stadtgebiet auffielen. Einer der beiden schwankte deutlich und konnte sich während der folgenden Kontrolle nur stark verwaschen artikulieren. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von annähernd zwei Promille. Sein Begleiter war mit etwa einem Promille ebenfalls deutlich alkoholisiert. Beide Jugendlichen wurden an die Eltern übergeben, ein Bericht an die Ortspolizeibehörde zur möglichen Verpflichtung für eine Teilnahme an einem Alkohol-Präventionsprojekt folgt.

Herbertingen

Technische Mängel festgestellt

Erhebliche technische Mängel stellten Beamte der Verkehrspolizeidirektion Sigmaringen am Montagnachmittag bei Herbertingen im Rahmen einer Kontrolle des gewerblichen Güterverkehrs an einem rumänischen Sattelzug fest. Bei der Überprüfung wurden unter anderem Undichtigkeiten an der Bremsanlage und am Kraftstofftank festgestellt, weiterhin ergaben sich Unregelmäßigkeiten an der Abgasanlage. Die Beamten untersagten daraufhin die Weiterfahrt, eine eingehendere Überprüfung durch einen Kfz-Sachverständigen am heutigen Tage bestätigte die Feststellungen der Polizei. Der 36-jährige Lkw-Fahrer gelangt entsprechend zur Anzeige, eine Weiterfahrt darf erst nach Beseitigung der technischen Mängel erfolgen.

Mengen

Verstoß gegen Lenk- und Ruhezeiten

Obwohl er im Rahmen des gewerblichen Güterverkehrs unterwegs war, unterließ es der 33-jährige Fahrer eines rumänischen Lkw offenbar, vorgeschriebene Aufzeichnungen über seine Lenk- und Ruhezeiten zu führen. Der Mann konnte im Rahmen einer Kontrolle durch Beamte der Verkehrspolizeidirektion Sigmaringen am Montagmittag bei Mengen keinerlei entsprechende Dokumentation vorweisen. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, er musste eine entsprechende Sicherheitsleistung hinterlegen. Der verantwortliche Unternehmer gelangt ebenfalls gesondert zur Anzeige.

Rückfragen bitte an:
PHK Weißflog, Tel. 07531/995-1012

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz