Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

16.04.2019 – 12:45

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Ravensburg

Drogenfund

Ein 16-Jähriger wurde am Montag gegen 16.00 Uhr im Bereich der Alfons-Maurer-Straße dabei beobachtet, wie er Betäubungsmittel unter der Erde vergrub. Als die Beamten sich das Versteck genauer anschauten, fanden sie unter der Erde eine Hundekottüte, in der sich mehrere kleine Tütchen Marihuana befanden. Das Nettogesamtgewicht betrug rund 16 Gramm. Aufgrund der Personenbeschreibung der Zeugen konnte in unmittelbarer Nähe von den Polizisten der 16-Jährige festgestellt und kontrolliert werden. Die Ermittlungen dauern noch an.

Bad Waldsee

Sachbeschädigung durch Graffiti

Wie erst jetzt bekannt wurde, beschmierte ein unbekannter Täter am Freitag im Zeitraum von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr auf die Fassade eines Hauses in einem Durchgang in der Frauenbergstraße unterschiedliche Buchstaben in unterschiedlichen Farben. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Personen, die Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Bad Waldsee, Tel. 07524/4043-0, zu melden.

Wilhelmsdorf

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Wegen einer Vorfahrtsmissachtung kam am Montag gegen 15.30 Uhr eine 27-jährige Skoda-Lenkerin nach rechts von der Fahrbahn ab und verunfallte. Die Fahrer eines silbernen Pkw sowie eines braunen Mercedes-Benz missachteten in der Riedhauser Straße an der Einmündung zur L 288 die Vorfahrt der 27-Jährigen, weshalb diese, um einen Unfall zu verhindern, nach rechts auswich und hierbei von der Fahrbahn abkam und in einem Straßengraben landete. Beide Autofahrer fuhren weiter, ohne sich um die verunfallte Fahrzeuglenkerin zu kümmern, der Lenker des braunen Mercedes-Benz hielt nach rund 100 Metern kurz an, fuhr dann jedoch weiter in Richtung Riedhausen. Personen, die Hinweise zu den Flüchtigen geben können, werden gebeten, den Polizeiposten Altshausen, Tel. 07584/9217-0, zu informieren.

Baienfurt

Verkehrsunfall

Vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafs geriet am Montag gegen 12.30 Uhr ein 82-jähriger Autofahrer in der Waldseer Straße auf die Gegenfahrspur und verursachte einen Verkehrsunfall. Nur durch die schnelle Reaktion eines entgegenkommenden 22-jährigen Pkw-Lenkers, der nach rechts auswich, kam es lediglich zu einem Streifschaden mit den Außenspiegeln. Zwei weitere Autofahrer, die hinter dem 22-Jährigen fuhren, mussten stark abbremsen und ebenfalls nach rechts ausweichen, um einen Unfall zu verhindern. Es entstand Sachschaden von rund 300 Euro.

Weingarten

Betrunkener Autofahrer

Ein 47-jähriger Autofahrer wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Ochsengasse kontrolliert. Bei der Kontrolle nahmen die Beamten deutlich Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab rund 1,5 Promille. Ermittlungen ergaben, dass der Mann bereits vergangene Woche bei einer Verkehrskontrolle als Fahrer unter Alkoholeinwirkung gestanden und sein Führerschein beschlagnahmt worden war. Wegen einer erneuten Trunkenheitsfahrt und Fahrens ohne Fahrerlaubnis muss er sich nun verantworten.

Weingarten

Seitenspiegel abgetreten

Über Notruf teilte am Montag gegen 23.30 Uhr eine Zeugin mit, dass in der St.-Longinus-Straße drei junge Männer gegen Autos treten und randalieren würden. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass der Seitenspiegel eines Fahrzeugs beschädigt war. Den Haupttäter beschrieb die Zeugin wie folgt: 18 - 25 Jahre alt, schwarzes Basecap, helles Oberteil, Jeanshose und Bartansatz. Zu den anderen konnte die Zeugin lediglich sagen, dass diese ebenfalls zwischen 18 und 25 Jahre alt sind, einer eine Jeansjacke trug der andere dunkel gekleidet war. Ebenso hatte einer auch noch einen Rucksack bei sich. Personen, die Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, in Verbindung zu setzen.

Bodnegg

Diebstahl von Bienenvolk

Sieben Bienenvölker samt Zander, welche auf einem frei zugänglichen Gelände im Bereich "Sonthäusen" standen, wurden im Zeitraum von 08.04.19 bis 15.04.19 von einem unbekannten Täter entwendet. Personen, die Hinweise zu den verschwundenen Bienen samt Zandern geben können, werden gebeten, den Polizeiposten Vogt, Tel. 07529/97156-0, zu informieren. Berg

Verkehrsunfall

Drei leicht verletzte Verkehrsteilnehmer und rund 9.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 19.45 Uhr in der Staudenstraße ereignet hat. Ein 47-jähriger Daimler-Benz-Fahrer befuhr die Staudenstraße aus Richtung B 32 kommend in Richtung Berg. Kurz nach der Kanzachmühle kam er in einem Waldgebiet aus unbekannter Ursache zu weit nach links und kollidierte mit einem entgegenkommenden 24-jährigen VW-Lenker. Die beiden Fahrzeuglenker sowie die Beifahrerin des 24-Jährigen wurden zur Behandlung ihrer leichten Verletzungen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell