Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

POL-WHV: 49-jähriger Wilhelmshavener vermisst - Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Wilhelmshaven (ots) - Seit Montag wird der 49-jährige Rewert Albers vermisst. Bisherige Ermittlungen zu dem ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

15.02.2019 – 13:54

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots)

   -- 

Friedrichshafen

Einbruch

Gewaltsam Zutritt hat sich ein unbekannter Täter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in ein Wohn-/und Geschäftshaus in der Schwabstraße verschafft und die Geschäftsräume anschließend nach Diebesgut durchsucht. Bislang ist nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde. Personen, die in der Nacht Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu melden.

Friedrichshafen

Missachtung der Vorfahrt

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstag gegen 15.45 Uhr in der Meistershofener Straße, als ein 79-jähriger Fiat-Lenker aus einem Parkplatz nach rechts in die Straße einbiegen wollte. Hierbei übersah er eine von links kommende, vorfahrtsberechtigte 34-jährige Fahrerin eines Toyota. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 6.000 Euro.

Friedrichshafen

Autofahrer unter Drogeneinwirkung

Anzeichen einer Betäubungsmittelbeeinflussung stellten Beamte des Polizeireviers Freitagnacht gegen 01.15 Uhr bei einem 21-jährigen Autofahrer während einer Kontrolle in der Bunkhofener Straße fest. Nach einem positiven Drogenvortest veranlassten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe, untersagten die Weiterfahrt und informierten die Fahrerlaubnisbehörde.

Oberteuringen

Unfall im Begegnungsverkehr

Zwei leicht verletzte Personen sowie Sachschaden von über 20.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 17.00 Uhr auf der B 33 ereignet hat. Ein 59-jähriger Lenker eines Kleintransporters befuhr die Bundesstraße von Oberteuringen kommend in Richtung Dürnast und kam aus bislang nicht geklärter Ursache mit seinem Renault auf die Gegenfahrspur. Hier kollidierte er frontal mit einer entgegenkommenden 49-jährigen Fahrerin eines VW. Beide durch den Aufprall verletzte Pkw-Lenker mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die Fahrzeuge, an denen wirtschaftlicher Totalschaden entstand, wurden von Abschleppunternehmen abtransportiert.

Kressbronn

Vorfahrt missachtet

Sachschaden von rund 9.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am frühen Donnerstagmorgen gegen 05.45 Uhr auf der Straße "Linderhof" ereignete. Ein vom Kreisverkehr der L 334 kommender 62-jähriger Fahrer eines Daimler-Benz hatte nach links in die Einfahrt einer Tankstelle abbiegen wollen und hierbei die Vorfahrt eines entgegenkommenden 35-jährigen Audi-Fahrers missachtet. Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision weiterhin fahrbereit.

Kressbronn

Alkoholisierter Autofahrer

Beamte des Polizeireviers Friedrichshafen kontrollierten Freitagnacht gegen 01.45 Uhr in der Zehntscheuerstraße einen 24-jährigen Autofahrer. Bei der Kontrolle konnten die Polizisten Atemalkoholgeruch wahrnehmen, weshalb sie einen Alkoholtest durchführten, der über 1,1 Promille ergab. Daraufhin veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe, untersagten die Weiterfahrt, beschlagnahmten den Führerschein und unterrichteten die Fahrerlaubnis-Behörde.

Überlingen

Auffahrunfall

Keine Verletzten, aber Sachschaden von über 7.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen gegen 09.00 Uhr auf der B 31 n. Ein 26-jähriger Seat-Lenker war vermutlich aufgrund Unachtsamkeit auf einen vor ihm fahrenden 28-jährigen Audi-Fahrer aufgefahren, der wegen eines Staus abbremsen musste. Durch den Aufprall wurde der Audi auf einen vor ihm stehenden BMW einer 31-jährigen Frau geschoben. Alle drei Fahrzeuge waren nach dem Aufprall weiterhin fahrbereit.

Überlingen

Pkw-Lenker übersieht Radfahrer

Zum Glück nur leichte Verletzungen erlitt ein 14-jähriger Pedelec-Fahrer am Donnerstag gegen 18.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall an der Ausfahrt des Kreisverkehrs L 200 / L 195. Ein 77-jähriger Pkw-Lenker hatte beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr in Richtung L 195 den Radfahrer übersehen, der die dortige Fußgängerfurt überqueren wollte. Bei der Kollision entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Deggelmann, Tel. 07531/995/1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz