Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

14.02.2019 – 17:00

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

Stetten am kalten Markt

Verkehrsunfall

Eine schwer verletzte und eine leicht verletzte Person sowie Sachschaden von über 7.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am heutigen Donnerstagmorgen gegen 06.45 Uhr auf der L 218. Eine 18-jährige Ford-Lenkerin befuhr die Landesstraße von Frohnstetten kommend und wollte nach links in die Storzinger Straße abbiegen. Auf der Linksabbiegespur verringerte sie zunächst die Geschwindigkeit, setzte dann jedoch den Abbiegevorgang fort und übersah dabei einen entgegenkommenden VW eines 27-Jährigen. Die durch den Zusammenstoß schwer verletzte Frau, sowie der leicht verletzte Autofahrer mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Beide nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden von Abschleppdiensten abtransportiert.

Deggelman

Bad Saulgau

Auf Gegenfahrbahn geraten

Ein Schwerverletzter, zwei Leichtverletzte und Sachschaden von rund 8000 Euro ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstagmittag gegen 13.00 Uhr auf der L283 (Umfahrung Bad Saulgau) ereignet hat. Ein aus Richtung Bondorf kommender 52-jähriger Autofahrer geriet dabei aus noch unklarer Ursache mit seinem Mitsubishi kurz vor der Einmündung der L285 nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte dabei nahezu frontal gegen einen aus Richtung Bad Saulgau entgegenkommenden Seat einer 78-Jährigen. Die beiden Insassen des Mitsubishis wurden dabei jeweils leicht verletzt, während die Seat-Lenkerin vermutlich schwere, aber bislang noch unklare Verletzungen erlitten haben dürfte. Alle Verletzten wurden zur Behandlung in das Krankenhaus eingeliefert. Die beiden nicht mehr fahrbereiten PKW mussten abgeschleppt werden. Neben einem Notarzt, drei Rettungsfahrzeugen und der Polizei war auch die Feuerwehr von Bad Saulgau mit fünf Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort. Zur Versorgung der Verletzten, zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste der Streckenabschnitt bis gegen 15.40 Uhr voll gesperrt werden.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz