Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

14.02.2019 – 14:34

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots)

   -- 

Ravensburg

Unfallflucht

Ein unbekannter Pkw-Lenker hat am Dienstag im Zeitraum zwischen 12.30 Uhr und 21.00 Uhr auf dem Großparkplatz der Oberschwabenklinik beim Ausparken einen geparkten Seat Ibiza touchiert und dadurch einen Sachschaden in Höhe von 1000 Euro verursacht. Anschließend entfernte sich der Verursacher, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise sind an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-0, erbeten.

Ravensburg

Einbruch

Ein unbekannter Täter hat bei einem Einbruch in ein Bürogebäude in der Gartenstraße in der Nacht auf Mittwoch Bargeld erbeutet und ist nach der Tat geflüchtet. Der Einbruch wurde am Mittwochmorgen von Mitarbeitern entdeckt, die an den Bürotüren Aufbruchspuren feststellten. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen in Tatortnähe sind an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-0, erbeten.

Ravensburg

Auffahrunfall

Eine leicht verletzte Person und rund 12.000 Euro Sachschaden an zwei Pkw ist die Bilanz eines Unfalls am Mittwoch gegen 13.45 Uhr auf der B 33. Ein 75-jähriger Fahrer eines Daimler-Benz wollte auf der B 33 von Markdorf kommend in Richtung Ravensburg nach links auf die L 288 abbiegen, fuhr auf die Linksabbiegespur und hielt hinter mehreren Fahrzeugen bei roter Ampel an. Eine nachfolgende 75-jährige BMW-Fahrerin war kurzzeitig abgelenkt, da ihre Tasche vom Sitz gefallen war und konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Beim Aufprall auf den BMW verletzte sich der 75-Jährige leicht, musste jedoch nicht im Krankenhaus behandelt werden.

Ravensburg

Kettenreaktion

Drei beschädigte Pkw mit einer Gesamtschadenssumme von 12.000 Euro ist die Folge eines Unfalls am Mittwoch gegen 17.15 Uhr auf der L 288 zwischen Nessenbach und Hotterloch. Aufgrund der tiefstehenden Sonne hatten mehrere Pkw-Lenker ein Auto zu spät bemerkt, dessen Fahrer auf Höhe des Weilers Schlegel nach links in Richtung Hinterweißenried abbiegen wollte und dazu abgebremst hatte. Bei der anschließenden Vollbremsung mehrerer nachfolgender Pkw fuhr ein Fiat-Lenker auf einen Golf auf, dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls noch auf einen Renault aufgeschoben. Verletzt wurde niemand.

Bad Waldsee

Unfallflucht - Zeugenaufruf

Nach einem Unfall am Mittwoch gegen 07.30 Uhr auf der Straße am Zettelbach bittet die Polizei um Hinweise zu einem unbekannten Autofahrer, der sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt haben soll. Ein 37-jähriger Polo-Fahrer war von der B 30 kommend in Gaisbeuren in Richtung Ortsausgang unterwegs, als ihm seinen Aussagen zufolge ein anderes Auto entgegenkam, dessen Lenker sehr zügig unterwegs war und zu weit nach links auf die andere Fahrspur kam. Der Polo-Fahrer musste deshalb nach rechts ziehen und prallte mit dem Frontbereich heftig auf das Fahrzeugheck eines ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten Audi. Dabei entstand ein Sachschaden von insgesamt 8000 Euro. Der unbekannte Pkw-Fahrer hielt laut Aussagen des Polo-Lenkers an der Unfallstelle nicht an und fuhr in Richtung B 30 davon. Vom Wagen ist lediglich bekannt, dass es sich um einen dunklen Audi-Avant, Farbe schwarz, neueres Modell und einen männlichen Fahrer gehandelt haben soll. Sachdienliche Hinweise sind an die Polizei Bad Waldsee, Tel.07524 4043-0, erbeten.

Wangen

Unter Drogen am Steuer

Ein 40-jähriger Mann wird angezeigt, nachdem er von Polizeibeamten am Mittwoch gegen 16.15 Uhr im Bereich Haidösch kontrolliert worden war. Der Pkw-Fahrer zeigte typische Anzeichen von Drogenbeeinflussung, daraufhin wurde ein Test veranlasst, der positiv auf verschiedene Substanzen wie Cannabis und Amphetamine reagierte.

Achberg

Brand

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts an einem Lüftungskasten kam es am Mittwoch gegen 13.45 Uhr zu einem Brand in einer Firma in der Wangener Straße. Ein Mitarbeiter wurde wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Brand konnte rasch gelöscht werden, die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Urbat, Tel. 07531 995 1017

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Beliebte Storys
Beliebte Storys
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz