Das könnte Sie auch interessieren:

LPI-GTH: Öffentlichkeitsfahndung - Wer erkennt diese Männer?

Arnstadt - Ilm-Kreis (ots) - Am 18.12.2018 um 13:50 Uhr betraten drei unbekannte Männer ein ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

13.02.2019 – 11:31

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Ravensburg

Betrunkener Autofahrer

Rund 1,6 Promille war das Ergebnis eines Atemalkoholtests bei einem 69-jährigen Autofahrer, der am Dienstag gegen 22.30 Uhr von einer Streifenwagenbesatzung in der Josef-Strobel-Straße kontrolliert wurde. Zur Entnahme einer Blutprobe wurde der Mann von den Beamten in ein Krankenhaus gebracht und sein Führerschein sichergestellt. Wegen Trunkenheit im Verkehr muss er sich nun verantworten.

Weingarten

Körperverletzung

Ein 27-jähriger Autofahrer parkte am Dienstag gegen 08.30 Uhr seinen Pkw auf einem städtischen Grundstück im Falkenweg. Entgegen der Aufforderung eines städtischen Mitarbeiters ließ er sein Fahrzeug dort stehen, weshalb der Mitarbeiter mit seinem Handy das Kennzeichen fotografierte. Dies verärgerte den 27-Jährigen derart, dass er dem Mann dessen Handy ins Gesicht schlug und anschließend davonfuhr.

Wangen

Sachbeschädigung

Ein unbekannter Täter zerkratzte im Zeitraum von Freitag, 18.00 Uhr, bis Samstag, 11.00 Uhr, einen auf einem Parkplatz in der Karl-Saurmann-Straße abgestellten Audi und verursachte Sachschaden von rund 2.000 Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, in Verbindung zu setzen.

Wangen

Verkehrsunfallflucht

Im Zeitraum zwischen Sonntag, 16.00 Uhr, bis Dienstag, 11.30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker einen vor dem Haupteingang eines Hotels in der Max-Fischer-Straße abgestellten BMW. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 1.500 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Unfallflüchtigen geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, zu informieren.

Wangen

Räderdiebstahl

Ein unbekannter Täter entwendete im Zeitraum von Freitag, 13.00 Uhr, bis Sonntag, 17.30 Uhr, von einem Tiefgaragenstellplatz in der Isnyer Straße vier Kompletträder der Marke Hankook im Wert von rund 1.000 Euro ( 2x 225/40 ZR 18 92Y, 2x 245/35 ZR 18 92 Y + 4x Alufelgen Daimler-Benz). Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der Räder geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, in Verbindung zu setzen.

Isny

Verkehrsunfallflucht

Die Windschutzscheibe eines auf einem Privatgrundstück eines Möbelgeschäfts im Hofweg abgestellten Seat wurde am Dienstag zwischen 16.30 Uhr und 21.45 Uhr von einem unbekannten Täter beschädigt. Es entstand Sachschaden von rund 800 Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/ 984-0, zu wenden.

Aichstetten

Urkundenfälschung

Ein 24-jähriger BMW-Fahrer wurde am Freitag gegen 23.30 Uhr auf dem Rasthof "Am Waizenhof" durch Fahndungsbeamte der Polizei kontrolliert. Hierbei stellten die Polizisten fest, dass am BMW Kennzeichen eines zugelassenen VW angebracht waren. Auf Nachfrage erklärte der 24-Jährige, den abgemeldeten BMW gerade eben erst gekauft und für die Überführung die Kennzeichen seines anderen Fahrzeugs genommen zu haben, um eine ordentliche Zulassung vorzutäuschen. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Wegen Urkundenfälschung, Kennzeichenmissbrauchs und eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz muss er sich nun verantworten.

A 96 / Leutkirch

Verkehrskontrollen

Beamte des Verkehrskommissariats Kißlegg führten am Dienstag zwischen 12.00 Uhr und 16.30 Uhr auf der A 96 zwischen Leutkirch und Kißlegg Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs durch. Insgesamt wurden ein ausländischer Sattelzug und drei deutsche Sattelzüge kontrolliert. Die Beamten stellten insgesamt neun Verstöße fest, unter anderem wegen fehlender Berufskraftfahrerqualifikation und technischen Mängeln an den Sattelzügen. Bei einem ausländischen Sattelzuglenker wurde eine Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro erhoben.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell