Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

08.02.2019 – 15:11

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldung aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots)

   -- 

Friedrichshafen

Küchenbrand

Aus noch ungeklärter Ursache kam es am heutigen Freitag gegen 11.15 Uhr in einer Gaststätte in der Friedrichstraße zu einer Fettexplosion, die einen Brand auslöste. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein 32-jähriger Angestellter nach der Reinigung eine eingebaute Fritteuse befüllt, als es zu der Fettexplosion kam. Hierdurch verletzte sich der 32-Jährige am Unterarm sowie im Gesicht und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen konnte den Brand rasch löschen und lüftete die Gaststätte. Für die Restaurant-Angestellten und Bewohner des Hauses bestand keine Gefahr. Durch den Brand entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. Die Ermittlungen zur Ursache des Brandes dauern an.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz