Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-ME: Schwere Kollision auf der Asbrucher Straße - Velbert / Wülfrath - 1902128

Mettmann (ots) - Am Montagabend des 18.02.2019, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann aus Wuppertal, ...

23.01.2019 – 15:58

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Ravensburg

Unfallflucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer streifte im Zeitraum von Montag, 18.00 Uhr, bis Dienstag, 07.15 Uhr, vermutlich bei der Vorbeifahrt einen in der Weissenbachstraße geparkten Skoda. Ohne sich um den entstandenen Schaden von rund 800 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte weiter. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu informieren.

Ravensburg

Betrunkener Autofahrer

Einer Verkehrskontrolle entziehen wollte sich am Mittwochmorgen gegen 02.30 Uhr ein 31-jähriger Autofahrer, der auf Anhaltezeichen der hinterherfahrenden Polizeistreife nicht reagierte. Mit erhöhter Geschwindigkeit versuchte er den Beamten zu entkommen. Erst als der Fahrer sein Fahrzeug auf einem Parkplatz abstellte, konnten die Polizisten den Mann kontrollieren. Sofort nahmen sie bei dem Autofahrer deutlichen Atemalkoholgeruch wahr, weshalb der 31-Jährige nach mehrmaligen nicht korrekt durchgeführten Atemalkoholtests in ein Krankenhaus gebracht und dort die Entnahme einer Blutprobe veranlasst wurde.

Leutkirch

Verkehrsunfall

Rund 7.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 16.15 Uhr an der Kreuzung Hauptstraße / Kirchstraße ereignet hat. Ein 50-jähriger Autofahrer befuhr die Kirchstraße in Richtung Hauptstraße. An der dortigen Kreuzung fuhr er geradeaus in Richtung Sankt Wolfgang weiter und übersah hierbei einen bevorrechtigten von links kommenden 50-jährigen Busfahrer. Verletzt wurde niemand.

Bad Wurzach

Unfallflucht

Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die am Dienstag gegen 18.45 Uhr auf der L 317a begangen wurde. Ein 54-jähriger Busfahrer befuhr die Landesstraße von Bad Wurzach kommend in Fahrtrichtung Wolfegg, als ihm kurz nach der Ortsausfahrt Rohrbach ein "fahrbarer Marktstand" entgegen kam und den Bus entlang der linken Fahrzeugseite streifte. Hierbei gingen mehrere Scheiben zu Bruch und es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 5.000 Euro. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, fuhr der unbekannte Verkehrsteilnehmer weiter in Richtung Bad Wurzach. Personen, die Hinweise zu dem Verursacherfahrzeug geben können, werden gebeten, den Polizeiposten Bad Waldsee, Tel. 07524/4043-0, zu informieren.

Wangen

Unfallflucht

Vermutlich beim Ein-oder Ausparken beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Dienstag zwischen 05.30 Uhr und 10.30 Uhr einen auf dem Parkplatz des Landratsamts abgestellten BMW. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher weiter. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, in Verbindung zu setzen.

Wangen

Ladendiebstahl

Eine 53-jährige Frau wurde am Dienstag gegen 19.00 Uhr in einem Schuhgeschäft in der Friedrich-Ebert-Straße beim Ladendiebstahl beobachtet. Als diese das Geschäft verlassen wollte, wurde sie von einer Mitarbeiterin angesprochen und in ein Büro gebeten. In ihrer mitgeführten Tasche konnte noch weiteres Diebesgut aus anderen Geschäften aufgefunden werden. Insgesamt hatte sie Ware im Wert von rund 80 Euro entwendet. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde bei der aus dem Ausland stammenden Frau eine Sicherheitsleistung von 200 Euro erhoben. Die entwendete Ware wurde an die betroffenen Geschäfte zurückgegeben.

A 96 / Leutkirch

Überladung

Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstag gegen 11.00 Uhr auf der A 96 bei Leutkirch konnten Beamte des Verkehrskommissariats Kißlegg bei einem Transporter eine Überladung von rund 50 Prozent feststellen. Bei dem 43-jährigen Fahrer wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 260 Euro erhoben und die Weiterfahrt untersagt.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz