Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Schwere Kollision auf der Asbrucher Straße - Velbert / Wülfrath - 1902128

Mettmann (ots) - Am Montagabend des 18.02.2019, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann aus Wuppertal, ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

23.01.2019 – 13:05

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkeis Sigmaringen

Konstanz (ots)

   -- 

Sigmaringen

Versuchter Betrug

Eine 37-jährige Frau wurde am Dienstag gegen 14.30 Uhr von einem unbekannten Mann angerufen, der vorgab, dass sie über 49.000 Euro gewonnen habe. Um den Gewinn aber auszahlen zu können, forderte er eine Gebühr von 750 Euro in Form von "ITunes"-Guthabenkarten. Die Frau wurde beauftragt, die Guthabenkarten zu kaufen und anschließend die Codes dem Unbekannten bei einem erneuten Anruf mitzuteilen. Zu einer Übermittlung der Codes kam es jedoch nicht.

Die Polizei warnt vor dieser Betrugsmasche und rät:

   - Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Legen Sie den Hörer 
     auf, wenn Ihnen etwas merkwürdig erscheint. 
   - Sprechen Sie am Telefon niemals über Ihre persönlichen und 
     finanziellen Verhältnisse. 
   - Übergeben/Überweisen Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an 
     unbekannte Personen. 
   - Sprechen Sie mit Ihrer Familie oder anderen Vertrauten über den 
     Anruf. 
   - Wenn Sie unsicher sind: Rufen Sie die Polizei unter der 110 
     (ohne Vorwahl) oder Ihre örtliche Polizeidienststelle an. Nutzen
     Sie nicht die Rückruffunktion. 

Weitere Informationen unter: www.polizei-beratung.de

Sigmaringen

Missachtung der Vorfahrt - Zeugenaufruf

Sachschaden von rund 1.000 Euro ist das Resultat eines Verkehrsunfalls am Dienstag gegen 10.30 Uhr in der Burgstraße. Eine 50-jährige Daimler-Fahrerin befuhr die Antonstraße in Richtung Laiz und bog nach rechts in die Burgstraße ein, als ein unbekannter Lenker eines weißen Pkw von der Fürst-Wilhelm-Straße kommend in die Burgstraße einfuhr und ihr Fahrzeug touchierte. Als die 50-Jährige ihr Auto am Fahrbahnrand parkte, um nach dem Verursacher zu schauen, war dieser bereits weitergefahren, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Flüchtigen geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, zu informieren.

Sigmaringen

Versuchter Wohnungseinbruch

Gewaltsam Zutritt wollte sich ein unbekannter Täter am Dienstag zwischen 12.00 Uhr und 22.45 Uhr in ein Einfamilienhaus im Stauffenweg verschaffen. Dem Einbrecher gelang es jedoch nicht, die Keller/Terrassentüre im Erdgeschoss aufzuhebeln. Dennoch beläuft sich der angerichtete Sachschaden auf mehrere hundert Euro. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Straße wahrgenommen haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, zu melden.

Mengen

Lkw streift Bahnunterführung

Rund 4.000 Euro Sachschaden ist das Ergebnis eines Unfalls am Dienstag gegen 07.30 Uhr in der Klosterstraße. Ein Transporter-Fahrer fuhr in Richtung Ortsmitte Ennetach und versuchte aufgrund seiner Fehleinschätzung mit seinem 2,50 Meter hohen Renault die Bahnunterführung, die eine Durchfahrtshöhe von 2,10 Meter aufweist, zu durchfahren. Hierbei streifte er mit dem Dach des Transporters die Überführung, wodurch das Fahrzeugdach erheblich beschädigt wurde. Ein Schaden an der Brücke entstand hierbei nicht.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz