Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

20.01.2019 – 10:40

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Polizeipräsidium Konstanz

Konstanz (ots)

Landkreis Ravensburg

Schwerer Verkehrsunfall mit 5 Verletzten bei Wilhemsdorf

Ein Großaufgebot der Feuerwehr, Polizei und des Rettungsdienstes musste am Sonntagmorgen gg. 03:00 h zu einem schweren Verkehrsunfall auf der K7970 zwischen Wilhelmsdorf und Esenhausen ausrücken. Ein PKW mit fünf Insassen ist im dortigen Bereich, nach derzeitiger Sachlage alleinbeteiligt, von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der 18-jährige Fahrer des Fahrzeuges und ein Mitfahrer sind schwerverletzt. Die weiteren Insassen sind mittelschwer verletzt. Mit Ausnahme des Beifahrers waren alle Personen nicht angegurtet. Im Fahrzeug befanden sich zwei männliche ein drei weibliche Personen im Alter von 16-19 Jahren. Beim Fahrer besteht der Verdacht unter Alkoholeinwirkung das Fahrzeug gelenkt zu haben. Der Führerschein wurde einbehalten; das Fahrzeug wurde sichergestellt. Der Sachschaden am total beschädigten PKW beträgt etwa 2000 Euro.

Einbruch in Wohnung in Bad-Waldsee

Am Samstag in der Zeit von etwa 12:20 h bis 21:00 h wurde in eine Wohnung im Musikerviertel von Bad-Waldsee eingebrochen. Nach Aufhebeln einer Terrassentüre gelangte die unbekannte Täterschaft in die Wohnung. Dort wurden mehrere Schränke durchwühlt. Nach bisherigen Feststellungen wurde Bargeld entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Unerlaubte Abfallentsorgung in Ebenweiler

Auf einer Wiese in Ebenweiler, Bereich Kornstraße, wurden vermutlich im Zeitraum von Freitag 18.01.19, 16:00 h bis Samstag 19.01.19, 13:00 h sechs 60 Liter Fässer, wahrscheinlich gefüllt mit Altöl, abgelegt. Des Weiteren ein Sack mit mehreren Ölfiltern. Dies wurde durch den Eigentümer der Wiese festgestellt. Wer diese Gegenstände dort illegal abgelegt hat, ist nicht bekannt. Ein Schaden für die Umwelt ist nach bisherigen Erkenntnissen nicht eingetreten. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Weingarten unter der Tel.-Nr. 0751/803-6666 entgegen.

Unfall nach Überholvorgang im Bereich Staig

Auf der B32 von Staig in Fahrtrichtung Blitzenreute wollte ein 55-jähriger Fahrzeuglenker am Freitag gg. 17:30 h mit seinem Fahrzeug eine Zugmaschine mit Auflieger überholen. Als dieser beim Überholvorgang ein entgegenkommendes Fahrzeug bemerkt, wich er nach rechts aus, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Hierbei streife er die Leitplanke und die Zugmaschine. Es entstand ein Sachschaden von etwa 6000 Euro.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung bei Berg

Eine 49-jährige Fahrzeugführerin befährt am Samstag, gg. 11:50 h, mit ihrem PKW die L291 bei Berg von Ravensburg kommend. Dort gerät sich auf die Gegenfahrbahn und stößt mit einem entgegenkommenden PKW nahezu frontal zusammen. Die Unfallverursacherin und die 46-jährige Fahrzeuglenkerin des entgegenkommenden Fahrzeuges wurden in das Krankenhaus zur Beobachtung eingeliefert, konnten dieses aber zwischenzeitlich wieder verlassen. Bei der 49-jährigen Unfallverursacherin konnte Alkoholeinwirkung festgestellt werden. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der gesamte Sachschaden wird auf 13 000 Euro geschätzt. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mußten durch einen Abschlepper abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Berg war mit 3 Fahrzeugen zur Bergung der Personen sowie zur Sperrung der Fahrbahn im Einsatz.

Landkreis Sigmaringen

Verkehrsunfallflucht mit verletzter Fußgängerin in Bad-Saulgau

Zu einer Verkehrsunfallflucht mit einer verletzten 32-jährigenFußgängerin kam es am Sonntagmorgen gg. 01:20 h in Bad Saulgau. Am Fußgängerüberweg am Kreisverkehr Josef-Bautz-Straße/Paradiesstraße streifte ein Pkw der Marke Audi eine Fußgängerin, welche dadurch zu Sturz kam und sich leicht verletzte. Das Verursacherfahrzeug entfernte sich ohne anzuhalten in Richtung Sießen/Ostrach. Die Polizei bittet Zeugen, welche Hinweise zum Unfallhergang oder dem Fahrzeug machen können sich beim Polizeirevier Bad-Saulgau, Tel.-Nr.: 07581/482-0, zu melden.

Landkreis Konstanz

Körperverletzung in Singen

Am Sonntagmorgen, gg. 02:15 h, kam es in einer Wirtschaft im Industriegebiet von Singen zu einer Streitigkeit zwischen mehreren Personen. Nachdem ein Gast aus dem Lokal verwiesen wird, wirft dieser einen Stein und eine Bierflasche in Richtung des Lokals. Hierbei wird durch herumfliegende Glassplitter eine Person leicht verletzt. Die tatverdächtige Person wird wie folgt beschrieben: ca. 25 - 30 Jahre alt, schlank, ca. 175 cm groß, kurze schwarze Haare, bekleidet mit grauer Kapuzenjacke, Jeans und Turnschuhe. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Singen, Tel.: 07731/888-0

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Am Freitagmittag gg. 13:00 h kam es im Kreisverkehr B34/K 6164 zu einer Kollision zwischen zwei Fahrzeugen. Ein 58 jähriger Fahrzeuglenker muß wegen einem ausfahrenden Fahrzeug seinen PKW abbremsen. Der 53 jährige Fahrzeuglenker des dahinter fahrenden Fahrzeuges bemerkt dies zu spät und fährt auf. Der Fahrzeugführer des voraus fahrenden Fahrzeuges wird hierbei leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von 8000.- Euro.

Parkrempler mit Unfallflucht in Engen

Beim Ausparken eines Fahrzeuges in Engen, Jahnstraße, Parkplatz Injoy, am Freitagabend wird ein dort abgestelltes Fahrzeug an der Beifahrertür und am Spiegelgehäuse beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1600 Euro. Zeugenhinweise an die Polizei in Singen, Tel.: 07731/888-0.

Einbruch in Gaststätte in Singen

Am Freitagmorgen wurde durch einen Mitarbeiter einer Automatenaufstellerfirma ein Einbruch eine Gaststätte im Stadtgebiet von Singen festgestellt. Die bisher unbekannte Täterschaft gelangte über die Kellerräumlichkeiten in das Lokal. Dort wurden mehrere Automaten aufgebrochen. Der entstandene Diebstahls-u. Sachschaden ist belang noch nicht bekannt.

Gefährliche Körperverletzung in Konstanz

Am Sonntagmorgen gg. 05:00 h, ereignet sich auf einem Parkplatz im Industriegebiet Oberlohn von Konstanz eine Körperverletzung. Ein 21-jähriger meldet über Notruf der Polizei, daß er und eine weitere Person zusammengeschlagen werden. Vorangegangen war eine verbale Auseinandersetzung zwischen dem 21-jährigen, und seinem 32 jährigen Begleiter mit einer dreiköpfigen Personengruppe. Diese ist bei Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort und die Personen können nur vage beschrieben werden: südländisches Aussehen, Mitte 20 Jahre alt, dunkel gekleidet und Bartträger. Die Personen sollen sich mit einem dunklen Pkw vom Tatort entfernt haben. Die geschädigten Personen wiesen Verletzungen im Gesicht auf, welche vor Ort durch verständigte Sanitäter behandelt wurden. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei Konstanz, Tel.: 07531/995-0, entgegen.

Körperverletzungen in Konstanz

Am Samstag, gg. 18:40 h, befand sich die 19-jährige Geschädigte im Industriegebiet von Konstanz, Max-Stromeyer-Straße. Dort wird sie unvermittelt von einer Person in das Gesicht geschlagen. Beschreibung der Person: weiblich, blaue Strickmütze, grüne Jacke mit schwarzen Karos, graue Jogginghose, schwarze Stiefel.

Etwa eine halbe Stunde später wird in einem Einkaufsmarkt in der Reichenaustraße ein 57-jähriger männlicher Geschädigter ebenfalls von einer weiblichen Person in das Gesicht geschlagen. Derzeit wird geprüft, ob ein Tatzusammenhang besteht. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel.: 07531/95-0 in Verbindung zu setzen.

Landkreis Bodenseekreis

Unfallflucht nach Ausparken in Markdorf

Am Samstag in der Zeit von 14:15 h bis 14:30 h wurde in Markdorf auf dem Parkplatz der Fa. Weinkauff beim Ausparken ein Pkw im linken Heckbereich beschädigt. Der Unfallverursacher entfernt sich von der Unfallstelle. Es entsteht ein Schaden von ca. 1200 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Überlingen, Tel.-Nr.: 07551/804-0, zu melden.

Unfallflucht nach Ausparken in Überlingen

Am Samstag in der Zeit von 14:00 h bis 14:40 h wurde in Überlingen auf dem Parkplatz des Schnäppchenmarktes beim Ein-oder Ausparken ein Fahrzeug im Heckbereich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 1000.-Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Überlingen, Tel.-Nr.: 07551/804-0, zu melden.

Verkehrsunfall mit Komplettsperrung der B 31 bei Hagnau

Am Samstag, gg. 17:50 Uhr kam es zu einem Unfall bei Hagnau. Nachdem der 54-jährige Fahrzeuglenker die Geschwindigkeit seines Fahrzeuges bei der Ortseinfahrt von Hagnau, aus Fahrtrichtung Immenstaad, verringert hat, fuhr diesem der 84-jährige Lenker eines PKW von hinten auf. Durch den Aufprall wurde der vorausfahrende Fahrzeugführer leicht verletzt. Durch die Wucht des Aufpralles konnten beide Fahrzeugspuren für etwa 15 Minuten nicht befahren werden. Danach konnte eine Fahrspur freigegeben werden. Der Verkehr wurde bis 19:20 Uhr durch eingesetzte Polizeibeamte geregelt. Vor Ort waren neben einem Rettungswagen auch die örtliche Feuerwehr und die Straßenmeisterei Markdorf.

Fahren unter Alkoholeinwirkung in Friedrichshafen

Am Samstag gg. 13.20 h wird ein 40 jähriger PKW Führer in Friedrichshafen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem bei diesem Alkoholeinwirkung festgestellt wurde, Verdacht auf über ein Promille, wurde der Führerschein einbehalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
E-Mail: roland.sominka@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Tel.: 07531/995-3355

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz