Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

16.01.2019 – 11:13

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots)

   -- 

Friedrichshafen

Unfallflucht nach Parkrempler

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kam es am Dienstag zwischen 07.30 Uhr und 09.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Malergeschäftes in der Allmannsweiler Straße zu einem Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Ein unbekannter Fahrzeuglenker war gegen einen abgestellten Mitsubishi geprallt und anschließend weitergefahren, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, entgegen.

Überlingen

Bisher unbekannte Unfallflucht geklärt

Beamte des Polizeireviers Überlingen stellten am Dienstag an einem im Stadtgebiet geparkten Pkw starke Unfallschäden fest. Der hinzukommende 21-jährige Fahrzeughalter erklärte, dass er Freitagnacht einen Unfall gehabt hatte, es jedoch zu keinem Fremdschaden gekommen sei. Bei der Überprüfung des von dem 21-Jährigen angegebenen Unfallortes in der Rengoldshauser Straße konnte festgestellt werden, dass der junge Autofahrer Richtung Landesstraße 200 A gefahren und vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der abknickenden Vorfahrtstraße nach rechts von der Fahrbahn gekommen, gegen ein Verkehrszeichen und einen Baum geprallt war. Danach fuhr der junge Mann weiter, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Bei dem Aufprall entstand ein Sachschaden am Verkehrszeichen und Baum in Höhe von mehreren hundert Euro, am Pkw etwa 7.000 Euro. Der 21-Jährige hat sich nun wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort zu verantworten.

Frickingen

Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von mehreren hundert Euro ereignete sich am Montag gegen 17.45 Uhr auf der K 7785, als eine 37-jährige Frau mit ihrem weißen Ford die Landesstraße von Leustetten in Richtung Frickingen befuhr. Kurz nach der Ortschaft Leustetten kam ihr auf ihrer Fahrspur ein unbekannter Pkw entgegen, dessen Lenker die Fahrerseite streifte. Nach der Kollision hielten beide Unfallbeteiligten jeweils am rechten Fahrbahnrand, um nachfolgende Verkehrsteilnehmer vorbei zu lassen. Die 37-Jährige wollte anschließend zurücksetzen, um mit dem unbekannten Unfallgegner zu sprechen, dieser fuhr jedoch weiter, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Die Polizei bittet Personen, die den Unfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, sich beim Polizeirevier Überlingen, Tel.07551/804-0, zu melden.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell