Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

15.01.2019 – 15:14

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

   -- 

Mitteilungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Sigmaringen

Unfall zweier Radfahrer

Mit leichten Verletzungen wurde ein 78-jähriger Pedelec-Fahrer am Montag gegen 14.45 Uhr vom Rettungsdienst nach einem Verkehrsunfall auf dem Radweg zwischen Sigmaringen und Bingen ins Krankenhaus gebracht. Der Senior war in Richtung Bingen unterwegs, in gleicher Fahrtrichtung fuhr hinter ihm ein 49-jähriger Mountainbike-Lenker. Als dieser den Pedelec-Fahrer überholen wollte, betätigte er seine Fahrradklingel. Diese überhörte der 78-Jährige offensichtlich und fuhr weiterhin mittig auf dem Radweg. Der Montainbike-Lenker überholte anschließend vermutlich mit zu geringem Seitenabstand, so dass der Bremsgriff des Pedelec an seinem Fahrrad hängen blieb und der Senior dadurch zu Fall kam.

Sigmaringen

Abkommen von der Fahrbahn

Etwa 5.000 Euro Sachschaden ist bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen 17.00 Uhr auf der Straße "Bei der Brücke" entstanden. Ein 26-jähriger Auto-Fahrer war in Richtung Gutenstein unterwegs, als er in einer Rechtskurve vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der schneeglatten Fahrbahn abkam. Der Pkw rutschte einen steilen Hang hinab, überschlug sich und blieb auf dem Fahrzeugdach liegen. Das nicht mehr fahrbereite Auto wurde von einem Abschleppdienst geborgen und abtransportiert.

Bingen

Verkehrsunfall

Keine Verletzten, aber Sachschaden von über 20.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 17.45 Uhr auf der K 8201 ereignete. Ein 25-jähriger Smart-Fahrer befuhr die Kreisstraße zwischen Bingen und Inneringen. In einer Linkskurve kam der 25-Jährige vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf der schneebedeckten Straße mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. Auf der Gegenfahrspur prallte er frontal mit dem Opel eines entgegenkommenden 65-jährigen Mannes. Durch die Wucht der Kollision schleuderte der Smart zurück auf seine Fahrspur und kam dort zum Stillstand. Der Opel wurde nach rechts von der Fahrbahn geschleudert und prallte nach mehreren Metern gegen einen Baum. Beide nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten von einem Abschleppdienst geborgen und abtransportiert werden.

Sauldorf

Abkommen von der Fahrbahn

Eine leicht verletzte Person und Sachschaden von rund 10.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Montagmorgen gegen 06.15 Uhr auf der K 8216 zwischen Sauldorf und Krumbach. Ein 39-jähriger Renault-Fahrer befuhr die Kreisstraße in Richtung Sauldorf und kam nach einer langgezogenen Linkskurve, kurz nach Beginn des Waldstückes vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der glatten Straße ins Schleudern. Im weiteren Verlauf rutschte er nach rechts von der Fahrbahn, überfuhr mehrere kleinere Bäume und prallte schließlich frontal gegen eine Fichte. Hierbei wurde der 39-Jährige leicht verletzt und vorsorglich mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der nicht mehr fahrbereite Pkw musste von einem Abschleppdienst geborgen und abtransportiert werden.

Pfullendorf

Auffahrunfall

Sachschaden von über 10.000 Euro ist die Folge eines Auffahrunfalls am Montag gegen 17.15 Uhr auf der L 194. Ein 24-jähriger Autofahrer befuhr die Landesstraße vom Gewerbegebiet Theuerbach kommend in Richtung Pfullendorf und war vermutlich infolge Unachtsamkeit auf den Audi eines vor ihm verkehrsbedingt anhaltenden 54-jährigen Mannes aufgefahren. Beide Pkw, die nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit waren, wurden von einem Abschleppunternehmen abtransportiert. Der 54-Jährige und seine Beifahrerin suchten selbstständig einen Arzt auf.

Mengen

Alkoholisierter Motorroller-Fahrer

Beamte der Verkehrspolizeidirektion Sigmaringen kontrollierten am Montagmorgen gegen 09.45 Uhr in der Hauptstraße einen Rollerfahrer. Bei der Kontrolle konnten die Polizisten Atemalkoholgeruch wahrnehmen, weshalb sie einen Alkoholtest durchführten, der über 1,0 Promille ergab. Daraufhin veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe, untersagten die Weiterfahrt und unterrichteten die Fahrerlaubnis-Behörde.

Hohentengen

Von der Fahrbahn abgekommen

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von rund 6.000 Euro ereignete sich am Montagabend gegen 19.15 Uhr auf der K 8252. Als ein 25-jähriger Opel-Lenker die Kreisstraße von Eichen in Richtung Ölkofen befuhr, kam er in einer Rechtskurve auf der eisglatten Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Fahrzeugdach liegen. Der Fahrer erlitt einen Schock und wurde am Unfallort vom Rettungsdienst behandelt. Der Opel wurde von einem Abschleppdienst abtransportiert.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz