Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

11.01.2019 – 13:51

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Ravensburg

Unfallflüchtige ermittelt

Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 1.500 Euro zu kümmern, fuhr am Donnerstag gegen 09.00 Uhr eine 19-jährige VW-Lenkerin, die beim Einparken auf dem Parkplatz des Amtsgerichts einen Pkw angefahren hatte, davon. Ein Zeuge wurde durch den lauten Knall auf den Unfall aufmerksam und notierte sich das Kennzeichen, als die Unfallverursacherin wegfuhr. Wegen Verkehrsunfallflucht muss sich nun die junge Fahrerin verantworten.

Ravensburg

Einbruch in Autohaus

Auf frischer Tat wurden am Freitagmorgen gegen 00.30 Uhr in der Jahnstraße nach einem Einbruch ein 19-Jähriger und ein 20-Jähriger festgenommen. Ein Zeuge hatte zwei Personen im Autohaus gesehen und die Polizei informiert. Auf der Anfahrt zum Autohaus konnten die Beamten zwei Personen erkennen, welche aus einem eingeschlagenen Fenster herausstiegen und flüchteten. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten die zwei jungen Männer nach kurzer Zeit unterhalb der Meersburger Brücke festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Nach ersten Erkenntnissen schlugen die beiden eine Fensterscheibe ein, stiegen in die Werkstatt ein und starteten dort ein Kundenfahrzeug, bei welchem der Schlüssel steckte. Nach einigen Metern kollidierten sie mit einer Werkbank. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 6.000 Euro. Bei den sichtlich unter Alkoholeinwirkung stehenden Männern wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der bei beiden rund 1,6 Promille ergab. Weitere Ermittlungen dauern an.

Schlier

Brand

Ein Sachschaden von rund 70.000 Euro ist die Folge eines Brandes, der am Donnerstag gegen 16.30 Uhr in der Waldburger Straße in einem Wohnzimmer ausgebrochen war. Nach jetzigem Kenntnisstand brach das Feuer im Bereich eines Sofas aus. Die Brandursache ist bislang noch unklar, weshalb noch brandtechnische Untersuchungen vorgenommen werden. Die Freiwillige Feuerwehr Schlier war mit 25 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort und konnte das Feuer rasch löschen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Aitrach

Verkehrsunfall

Rund 10.000 Euro Sachschaden und zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 10.45 Uhr auf der L 260 ereignet hat. Ein 73-jähriger VW-Fahrer befuhr die Landesstraße 2009 von Lautrach kommend und bog an der Einmündung zur L 260 nach rechts in Richtung Aitrach ab. Beim Abbiegen geriet er ins Rutschen und kollidierte hierbei mit einer aus Richtung Aitrach kommenden 52-jährigen Mazda-Lenkerin, die sich an der Einmündung auf dem Linksabbiegestreifen in Richtung Lautrach befand.

Leutkirch

Unfallflucht

Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich im Zeitraum von Mittwoch, 20.00 Uhr, bis Donnerstag, 08.00 Uhr, auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Zeppelinstraße ereignet hat. Vermutlich beschädigte ein Lkw oder Schneeräumfahrzeug bei der Vorbeifahrt oder beim Rangieren ein zu Ausstellungszwecken aufgestellten Gartenhaus im Wert von rund 2.200 Euro. Ohne sich um den Sachschaden zu kümmern, fuhr der unbekannte Fahrzeuglenker davon. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, in Verbindung zu setzen.

Leutkirch

Zeugen gesucht

Noch Zeugen sucht die Kriminalpolizei zu einem Vorfall, der sich am heutigen Freitagmorgen gegen 05.15 Uhr in der Brühlstraße ereignet haben soll. Nach Angaben einer 22-Jährigen habe ein unbekannter Mann sie an der Schulter gepackt und danach auf den Boden geworfen. Der Mann habe sie erst dann in Ruhe gelassen, nachdem sie laut schrie und sich wehrte. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, in Verbindung zu setzen.

Isny

Diebstahl aus Umkleidekabine

Ein unbekannter Täter entwendete am Dienstag zwischen 18.00 Uhr und 20.00 Uhr aus einer Umkleidekabine der Rainsporthalle drei Smartphones. Das Diebesgut hatte einen Gesamtwert von rund 1.100 Euro. Gesucht werden Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können. Hinweise werden vom Polizeiposten Isny, Tel. 07562/97655-0, entgegen genommen.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz