Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

27.12.2018 – 12:41

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Mitteilungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

   -- 

Mitteilungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Sigmaringen

Brand

Ein 21-jähriger Mann erlitt am Mittwoch gegen 19.30 Uhr leichte Verletzungen bei einem Brand in der Straße "Am Ziegelacker". Beim Anzünden eines Gasherdes entstand eine große Stichflamme, durch die die Stoffhängelampe im Zimmer Feuer fing. Der 21-Jährige konnte das Feuer selbst löschen, so dass die Freiwillige Feuerwehr Sigmaringen keine Löscharbeiten durchführen mussten. Mit dem Rettungsdienst wurde der Leichtverletzte ins Krankenhaus gebracht.

Bad Saulgau

Alkoholisierter Autofahrer

Anzeichen von Alkoholeinwirkung zeigte ein 27-jähriger Autofahrer, der Mittwochnacht gegen 03.00 Uhr von Polizeibeamten in der Wiesenstraße angehalten und überprüft wurde. Nach einem positiven Atemalkoholtest, der über 1,1 Promille ergab, veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe, beschlagnahmten den Führerschein und untersagten die Weiterfahrt.

Mengen

Auffahrunfall

Sachschaden von rund 7.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwoch gegen 14.15 Uhr in der Zeppelinstraße. Eine 24-jährige BMW-Fahrerin war vermutlich aufgrund Unachtsamkeit auf den Ford einer vor ihr verkehrsbedingt anhaltenden 80-jährigen Lenkerin aufgefahren. Die junge Frau hatte noch versucht, durch eine Ausweichbewegung nach links den Zusammenstoß zu vermeiden, was ihr jedoch nicht gelang.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz