Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) - Ravensburg

Autofahrer erfasst Radfahrer

Mit Verdacht auf eine Beinfraktur und weiteren Verletzungen musste ein 33-jähriger Radfahrer am vergangenen Freitagabend gegen 20.00 Uhr vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der 41-jährige Lenker eines Pkw war von einem Parkplatz kommend auf die Eywiesenstraße eingefahren und hatte hierbei den Zweiradfahrer übersehen, der von der Straße "Im Kammerbrühl" kommend die abknickende Vorfahrt zur Eywiesenstraße befuhr. Der Autofahrer erfasste den bevorrechtigten Radfahrer frontal, der durch die Kollision auf die Fahrbahn geschleudert wurde.

Wangen i.A.

Sachbeschädigung

Sachschaden von mehreren hundert Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der in der Zeit von Donnerstag- bis Freitagabend, ein in einem Bildstock in Höhe des Gebäudes Scherrichmühlweg 28 angebrachtes Bild anzündete und dadurch zerstörte. Auf dem handgemalten Bildnis war die Heilige Maria mit ihrem Kind abgebildet. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges bei dem Bildstock beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, zu melden.

Wangen i.A.

Hinweisschild demoliert

Mit brachialer Gewalt hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum vergangenen Samstag ein Hinweisschild samt Betonsockel aus dem Erdreich im Aumühleweg in der Höhe der "Alten Sporthalle" gerissen und dabei einen Sachschaden von nahezu 300 Euro angerichtet. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0.

Wangen i.A.

Fahrradreifen zerstochen

An zwei nebeneinander bei der Ebnetsporthalle im Danneckerweg abgestellten Fahrrädern hat ein unbekannter Täter am vergangenen Freitagnachmittag, zwischen 15.00 und 17.00 Uhr, die Reifen zerstochen. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges bei der Sporthalle beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, zu wenden.

Wangen i.A.

Rennradfahrer stürzt

Mit diversen Verletzungen musste ein 67-jähriger Rennradfahrer am Samstagnachmittag gegen 16.00 Uhr nach einem Verkehrsunfall auf der K 8010 vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mann war mit einer Gruppe von Ratzenried kommend in Richtung Deuchelried gefahren und in einer Linkskurve nach rechts von der Gefällstrecke abgekommen, wo er eine Böschung hinunterstürzte.

Wolfegg

Betrunkener Autofahrer

Über 1,7 Promille ergab der Alkoholtest bei einem 44-jährigen Autofahrer, der in der Nacht zum Sonntag gegen 03.00 Uhr von Beamten des Polizeireviers Wangen kontrolliert wurde. Die Polizisten veranlassten bei dem alkoholisierten Pkw-Lenker die Entnahme einer Blutprobe, behielten den Führerschein ein und untersagten die Weiterfahrt.

Kißlegg

Autofahrer übersieht beim Wenden Leichtkraftrad

Unverletzt hat ein 21-jähriger Leichtkraftradfahrer am Sonntagnachmittag gegen 13.35 Uhr einen Verkehrsunfall auf der K 8025 überstanden. Ein 31-jähriger Pkw-Lenker hatte die Kreisstraße vom Dettishofener Kreisverkehr kommend in Richtung Waltershofen befahren und hatte vor der Auffahrt zur A 96 in Fahrtrichtung München seine Geschwindigkeit verringert, um im dortigen Bereich auf der Fahrbahn zu wenden. Ohne zu blinken und sich nach hinten zu vergewissern leitete der Autofahrer den Wendevorgang ein und prallte hierbei mit dem jungen Mann zusammen, der die Linksabbiegespur zur Auffahrt der Autobahn befuhr. Bei der Kollision stürzte der 21-jährige Zweiradfahrer auf die Fahrbahn. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 4.000 Euro.

Kißlegg

Polizei stoppt alkoholisierten Autofahrer

Erhebliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung zeigte ein 41-jähriger ausländischer Autofahrer, der am Sonntagvormittag gegen 09.00 Uhr von Beamten des Verkehrskommissariats in Kißlegg angehalten und überprüft wurde. Nach einem positiven Alkoholtest, der über 1,6 Promille ergab, untersagten die Polizisten die Weiterfahrt des Mannes, beschlagnahmten den Führerschein und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher.

Leutkirch

Pkw-Lenker fährt in Einkaufsmarkt

Zum Glück nur zwei leicht Verletzte forderte ein Verkehrsunfall heute Vormittag gegen 10.20 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufmarkts bei den Bahnhofsarkaden. Der 77-jährige Lenker eines SUV hatte unmittelbar im Eingangsbereich einparken wollen und hierbei offensichtlich das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt. Das Fahrzeug schanzte deshalb über einen Grünstreifen, riss dabei ein Verkehrszeichen samt Betonfundament aus dem Boden, überquerte anschließend den Gehweg und prallte gegen eine Betonsäule des Vordaches. Dadurch wurde das Fahrzeug nach rechts abgewiesen und verkeilte sich zwischen einer Betonsäule und dem Eingangsportal des Einkaufmarkts. Während der 77-Jährige unverletzt blieb, erlitten ein 27-jähriger Mann, der leicht zwischen dem Pkw und der Säule eingeklemmt wurde, sowie eine 41-jährige Frau, die von einer Palette getroffen wurde, Verletzungen, die ärztlich behandelt werden mussten. Das nicht mehr fahrbereite Auto wurde von einem Abschleppunternehmen mit Hilfe eines Krans geborgen, aufgeladen und abtransportiert. Der am Gebäude entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Wäre das Auto nicht an der Betonsäule abgewiesen worden, hätte die Fahrt vermutlich erst im Kassenbereich ihr Ende gefunden.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: