PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Karlsruhe mehr verpassen.

08.06.2021 – 11:46

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Versuchter Raub in der Günther-Klotz-Anlage - Polizei sucht Zeugen

Karlsruhe (ots)

Am Montagabend versuchten ein Mann und eine Frau einem 24-jährigen Mann sein Handy zu entwenden. Außerdem wurde er mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen und mit Pfefferspray angesprüht.

Der 24-Jährige war nach eigenen Angaben gegen 22.45 Uhr in der Günther-Klotz-Anlage unterwegs. An der Einmündung Karl-Wolf-Weg/Ziegelstraße wurde er von drei unbekannten Personen, zwei Männern und einer Frau, angesprochen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wollte ihm dann einer der Männer sein Handy aus der Hosentasche nehmen. Dies konnte der Geschädigte aber verhindern, wurde aber offenbar vom Täter mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen. Die Frau sprühte ihm noch Reizstoff ins Gesicht. Schließlich gelang dem verletzten Geschädigten die Flucht. Er musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Leider zeigte er die Tat erst verspätet bei der Polizei an, sodass eine Fahndung bislang negativ verlief.

Die Polizei bittet daher mögliche Zeugen, sich zu melden. Der Geschädigte konnte nur den männlichen Haupttäter beschreiben. Dieser war ungefähr 40 Jahre alt, 180 cm groß und trug einen dunklen Bart hinter dem Mund-Nasen-Schutz. Vermutlich handelte es sich um einen Mitteleuropäer, der eventuell bei der Tatausführung eine grüne Schirmmütze trug. Er hatte grau melierte Haare und trug wohl eine schwarze Jacke. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, kann sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721/666-5555 in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Karlsruhe
Weitere Storys aus Karlsruhe
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe