Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

12.08.2019 – 11:43

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Bruchsal - Zu schnell in die Kreuzung führt zu Unfall

Karlsruhe (ots)

Mehrere Tausend Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am späten Samstagabend bei Bruchsal ereignete, nachdem ein 25-jähriger Beteiligter mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in einen Kreuzungsbereich fuhr.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 32-jährige Fahrer eines Audis die Kammerforststraße von Bruchsal kommend in Richtung Industriegebiet. An der Kreuzung mit der Landesstraße L556 hielt er zunächst bei Rotlicht an der dortigen Ampel an. Als die Ampel auf Grün umschaltete, fuhr er in den Kreuzungsbereich ein und geriet hierbei nach Zeugenangaben etwas vom rechten auf den linken Fahrstreifen.

Von hinten näherte sich dabei der 25-Jahre alte Fahrer eines Opels, der mit offenbar deutlich überhöhter Geschwindigkeit links an dem Audi vorbeizog. Auf Höhe der Kreuzungsmitte bremste der Opel jedoch abrupt ab, streifte im weiteren Verlauf mit der linken Bereifung eine Verkehrsinsel und kollidierte rechtsseitig mit dem Audi. Dabei entstand an den beiden beteiligten Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 7.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Eine alkoholische Beeinflussung lag bei keinem Beteiligten vor.

Beide Fahrer erwartet nun eine Anzeige.

Florian Herr, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell