Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

12.03.2019 – 13:50

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe (KA) Karlsruhe - Zimmerbrand fordert ein Todesopfer

Karlsruhe (ots)

Bei einem Zimmerbrand in einem Seniorenzentrum kam am Dienstagmorgen im Klosterweg in der Karlsruher Oststadt ein 70-jähriger Mann ums Leben.

Nach den bisherigen polizeilichen Erkenntnissen entzündeten sich am frühen Morgen die auf dem Herd der Zwei-Zimmer-Wohnung abgelegten Speisen und Aufbewahrungsutensilien. Hierdurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung.

Gegen 06:30 Uhr bemerkten Anwohner den aus der Wohnung dringenden Rauch und verständigten die Feuerwehr. Die herbeigeeilten Brandbekämpfer öffneten die Wohnung und fanden den 70-jährigen Bewohner leblos auf dem Boden. Nachdem die Feuerwehr den Mann aus der Wohnung geborgen hatte, begannen die ebenfalls alarmierten Rettungskräfte mit der Reanimation des Mannes. Letztlich konnte jedoch nur noch der Tod des 70-Jährigen infolge der eingeatmeten Rauchgase festgestellt werden.

Wie es letztlich zu dem Brand der gelagerten Materialen kommen konnte, ist noch Gegenstand der weiteren von der Kriminalpolizei geführten Ermittlungen. Bislang ergaben sich jedoch keine Hinweise auf Fremdverschulden.

Dr. Tobias Wagner, Staatsanwaltschaft Karlsruhe

Florian Herr, Polizeipräsidium Karlsruhe

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell