PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

20.01.2021 – 16:57

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.01.2021 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Mosbach: Unbekannter Toter in der Elz

Im Fluss Elz, der im Bereich der Straße Unterm Haubenstein durch das ehemalige Mosbacher Landesgartenschaugelände fließt, ist am Mittwoch, kurz nach 11.30 Uhr, von Passanten eine leblose Person aufgefunden worden. Unmittelbar zum Fundort geeilte Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Polizei stellten wenig später fest, dass der bislang unbekannte Mann tot war. Die Mosbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und versucht nun herauszufinden, wie die Person in das Gewässer gelangt ist. Zur Ermittlung der Todesursache war ein Rechtsmediziner am Ereignisort. Das abschließende Ergebnis der rechtsmedizinischen Untersuchung wird voraussichtlich erst in den kommenden Tagen vorliegen.

Mosbach: Betrunken Unfall verursacht

10.000 Euro Sachschaden und eine verletzte Person ist das Resultat eines Verkehrsunfalls in Mosbach. Am Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr, befuhr eine 40-Jährige mit ihrem KIA die Pfalzgraf-Otto-Straße. Hierbei geriet das Auto nach links, kam von der Fahrbahn ab und überfuhr den dortigen Zaun. Anschließend überschlug sich das Fahrzeug und kam an einem Baum auf den Rädern zum Stehen. Die Fahrerin konnte mit Hilfe der Rettungskräfte aus dem Wagen aussteigen. Sie wurde durch den Unfall leicht verletzt und musste daraufhin in der Klinik behandelt werden. Während der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass die Frau deutlich alkoholisiert war. Ein Test ergab 2,7 Promille.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 - 1018
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell