Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

14.10.2019 – 13:48

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.10.2019 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Tauberbischofsheim: Einfach davon gefahren - Zeugen gesucht

Einfach davon gefahren ist am Freitag, zwischen 14 Uhr und 15.15 Uhr, ein Unbekannter mit seinem PKW, nachdem er einen geparkten VW Golf in Tauberbischofsheim beschädigte. Der VW parkten auf einem Parkplatz in der Albert-Schweitzer-Straße. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von knapp 3.000 Euro. Zeugen, die Hinweise zu dem Unbekannten und dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 810 an das Polizeirevier Tauberbischofsheim zu wenden.

Creglingen: Handgranate gefunden

Ein aufmerksamer Zeuge verständigte am Samstagmittag die Polizei, nachdem er in einem Waldstück zwischen Wolkersfelden und Lichtel eine augenscheinliche Handgranate aufgefunden hatte. Polizeistreifen vor Ort bestätigten den Fund und sperrten den Bereich weiträumig bis zum Eintreffen des Kampfmittelbeseitigungsdienstes ab. Diese konnten die Granate anschließend ordnungsgemäß sichern und beseitigen.

Königheim-Pülfringen: Auseinandersetzungen bei Fußballspiel

Bei einem Fußballspiel am Sonntagmittag, zwischen dem SV Pülfringen und dem SV Anadolu Lauda kam es zu einer Schlägerei zwischen einem Spieler und einem bislang unbekannten Zuschauer. Meinungsverschiedenheiten waren angeblich der Grund für die Handgreiflichkeiten. Im weiteren Verlauf mischten sich weitere Mitspieler ein, sodass es auch zwischen den Mannschaften zu körperlichen Auseinandersetzungen kam. Hinweise zu dem Unbekannten liegen der Polizei bislang nicht vor.

Lauda-Königshofen: Polizei sucht Graffiti-Sprüher

Unbekannte haben in dem Zeitraum von Freitag, 12 Uhr und Samstag, 18 Uhr, mit blauer und gelber Sprühfarbe ein Widerlager der Muckbachtalbrücke an der BAB 81 bei Lauda angesprüht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang noch unklar. Zeugen, die Hinweise zu den Unbekannten geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 810 an das Polizeirevier Tauberbischofsheim zu wenden.

Tauberbischofsheim: Unbekannte fordern Geld - Zeugen gesucht

Zu einem Polizeieinsatz kam es am Freitag, um circa 15.45 Uhr, in der Mergentheimer Straße auf einem Parkplatz eines Supermarktes in Tauberbischofsheim. Ein 13-Jähriger war mit seiner 7-köpfingen Jugendgruppe auf dem Weg zum Messegelände. Auf dem Parkplatz des Supermarktes kamen ihnen drei, circa 16-Jährige männliche Personen, entgegen. Das Trio forderte von der Gruppe Bargeld und hinderten diese am Weiterlaufen. Nachdem keiner von ihnen Geld herausrückte wurde der 13-Jährige und ein 12-Jähriger aus der Gruppe mehrmals geohrfeigt und am Hals gepackt. Anschließend flüchtete das Trio in Richtung Messe. Eine durch die Polizei sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Einer der Drei soll circa 180 Zentimeter groß und schlank sein. Er hat schwarze Haare und einen dunklen, südländischen Tein. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke und einer dunklen Jeans mit Löchern. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 entgegen.

Wertheim: Einbruch in Jugendzentrum - Zeugen gesucht

Ungebetene Gäste hatte zwischen Freitag, 20.15 Uhr und Samstag, 13 Uhr, ein Jugendhaus in der Luisenstraße in Wertheim. Die Eindringlinge verschafften sich gewaltsam Zutritt in das Gebäude und stahlen aus der dortigen Kasse Bargeld. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bislang noch unklar. Zeugen, die im tatrelevanten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09342 91890 an das Polizeirevier Wertheim zu wenden.

Wertheim: Abfälle in der Tauber entsorgt

Ein aufmerksamer Zeuge konnte am Freitagmorgen einen Mann in Wertheim dabei beobachten, wie dieser einen Müllbeutel in die Tauber warf und anschließend mit seinem PKW davon fuhr. Der Zeuge sprach den Mann zuvor noch auf sein unmögliches Verhalten an. Dieser interessierte sich jedoch nicht dafür und fuhr weiter. Dank des Kennzeichens, welches sich der Zeuge notierte, konnte die Halteradresse des PKWs ermittelt werden. Mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige muss der Mann nun rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn