Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

28.08.2019 – 11:52

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 28.08.2019 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Bad Mergentheim: Schon wieder ein nackter Mann

Am Mittwoch zeigte sich wieder ein Mann im Parkhaus Zaisenmühlstraße in Bad Mergentheim masturbierend. Zwei 15-jährige Mädchen waren mit ihren Fahrrädern unterwegs und sahen den entkleideten Mann beim Vorbeifahren an seinem Geschlechtsteil herumspielen. Zunächst fuhren die beiden weiter. Auf der Rückfahrt sahen die Radlerinnen den komplett nackten Mann erneut, wie er aus eine dunkelgrünen PKW ausstieg und onanierte. Eines der Mädchen kontaktierte daraufhin ihren Vater, der vor Ort kam und den Mann zur Rede stellte. Dieser hatte sich in der Zwischenzeit jedoch wieder angekleidet und leugnete die ihm vorgeworfenen Handlungen. Die später benachrichtigte Polizei konnte den Verdächtigen nicht mehr antreffen. Auch eine Fahndung im Stadtbereich verlief negativ. Die Polizei bittet Zeugen und Geschädigte, sich unter der Telefonnummer 07931 54990 zu melden.

Weikersheim: Mauer beschädigt

Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass eine Verkehrsunfallflucht am Dienstagmorgen in Weikersheim rasch aufgeklärt werden konnte. Ein Mann war kurz vor 10 Uhr mit einem Sattelzug auf der L 1003 von Creglingen kommend in Richtung Weikersheim unterwegs. In der Ortsmitte Neubronn kam der Sattelzug in der Turmstraße nach rechts von der Fahrbahn ab, sodass das Heck des LKW eine Mauer streifte und beschädigte. Ohne sich um den entstandene Schaden zu kümmern, rangierte der Fahrer seinen LKW und fuhr davon. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den Vorfall und notierte sich das Kennzeichen des Verursacherfahrzeugs. Dadurch konnte die Polizei den 32-jährigen Unfallverursacher ermitteln, der nun mit einer Anzeige rechnen muss.

Bad Mergentheim: Schmierereien

Unbekannte besprühten zwischen Freitag, 16 Uhr, und Montag, 7 Uhr, die Fassade eines Firmengebäudes, einer Kapelle, mehreren Laternen sowie Verkehrs- und Hinweisschilder in der Wolfgangstraße mit roter und dunkelgrauer Farbe. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sollen sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 melden.

Wertheim: Gerempelt und geflüchtet

Einen Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro verursacht und sich nicht darum gekümmert hat ein Unbekannter am Dienstag, zwischen 14.30 und 17.50 Uhr, in Wertheim. Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Bismarckstraße fuhr er vermutlich beim Rangieren gegen den dort abgestellten BMW 520i einer Frau, die in dem Markt beim Einkaufen war. Anschließend setzte der Parkplatzrempler seine Fahrt fort, ohne den Unfall zu melden. Hinweise zu dem Flüchtigen nimmt die Polizei in Wertheim, Telefon 09342 91890, entgegen.

Lauda-Königshofen: Nach missglücktem Parkmanöver davongefahren

In Lauda-Königshofen ist am vergangenen Wochenende ein Unbekannter nach einem Parkplatzunfall geflüchtet. In der Zeit zwischen Samstag, 9 Uhr, und Sonntag, 21 Uhr, streifte er mit seinem Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen in der Gewerbestraße auf dem Parkplatz neben einer Shisha-Bar abgestellten Mercedes C 220 CDI im rechten Heckbereich. Er richtete dabei Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro an, fuhr danach jedoch weiter ohne den Vorfall polizeilich zu melden. Wer Hinweise zu der Unfallflucht geben kann, sollte sich beim Polizeiposten Lauda-Königshofen, Telefon 09343 62130, melden

Bad Mergentheim: Einbruchsversuch mit hohem Sachschaden

Sein Ziel nicht erreicht, dafür aber hohen Sachschaden angerichtet hat ein gescheiterter Einbrecher in der Nacht zum Dienstag in Bad Mergentheim. Ein Haus in der Mühlwehrstraße war das Objekt der Begierde des Unbekannten, der mit einem Werkzeug versuchte, die Hintereingangstür des Gebäudes gewaltsam zu öffnen. Von dort wollte er offenbar in die Räume eines Geschäftes eindringen. Die Tür hielt den kriminellen Bestrebungen des Täters jedoch stand. Allerdings entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum zwischen Dienstag, 1.30 Uhr bis 6.00 Uhr, verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Mühlwehrstraße gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08931 54990, bei der Bad Mergentheimer Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 14
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell