Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

13.12.2018 – 14:43

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.12.2018

Heilbronn (ots)

Neckarsulm: Brand an Einkaufszentrum, Öffentlichkeitsfahndung

Nach einer vorsätzlichen Brandlegung im Bereich des Einkaufszentrums Kaufland in Neckarsulmer, Rötelstraße 35 am Montagabend, hat die Staatsanwaltschaft Heilbronn ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Mordes eingeleitet. Nach Auswertung der Überwachungskameras aus dem Ladeninneren besteht derzeit der dringende Tatverdacht, dass ein bislang unbekannter Mann das Feuer vorsätzlich gelegt hat. Der Mann wurde bei der Tatausführung von einer Überwachungskamera erfasst. Er wird wie folgt beschrieben: europäisches Aussehen, circa 35 - 50 Jahre alt, lichtes, dunkles Haar mit Geheimratsecken, bekleidet mit grün-schwarzen Sportschuhen, dunkler Jeans, dunkler Oberbekleidung, blauer Sportjacke mit weißen Längsstreifen und einer weißen Applikation auf der rechten Brusttasche. Mit dem Foto des Tatverdächtigen wenden sich Staatsanwaltschaft und Polizei nun an die Öffentlichkeit. Wer kennt den Mann? Die Fahndung und somit auch das Lichtbild des Tatverdächtigen kann unter https://fahndung.polizei-bw.de abgerufen werden. Einen weiteren Fahndungsaufruf finden Sie unter facebook.com/PolizeiHeilbronn. Von dieser Seite aus erfolgt eine Direkt-Verlinkung auf die Fahndung. Zudem sucht die Kriminalpolizei Heilbronn dringend nach einem älteren Paar, dass sich zur Tatzeit in dem Gang befand, in welchem das Feuer gelegt wurde. Für alle Zeugen wurde seitens der Kriminalpolizei Heilbronn ein Hinweistelefon eingerichtet. Hinweise zum Tatverdächtigen werden unter der Telefonnummer 07131/104-4120 entgegengenommen. Möglicherweise von Zeugen am Montag gefertigtes Video- und Fotomaterial kann unter bw.hinweisportal.de hochgeladen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell