Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

06.11.2018 – 15:10

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 06.11.2018 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

Forchtenberg: Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Gegen das Fallrohr einer Dachrinne an einer Garage in der Bahnhofstraße in Forchtenberg zu fahren und dann abzuhauen ist nicht die feine Art. Ein Unbekannter verursachte hierbei einen Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die in dem Zeitraum von Freitag bis Montag verdächtige Wahrnehmungen machen konnten. Hinweise werden unter der Telefonnummer 07940 9400 an das Polizeirevier Künzelsau erbeten.

Dörzbach: Marktschirm beschädigt - Zeugen gesucht

Unbekannte beschädigten in dem Zeitraum von Sonntag 8 Uhr bis 12 Uhr einen Marktschirm, der anlässlich des Herbstpferdemarktes vor dem Rathaus in Dörzbach aufgestell wurde. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06294 234 an den Polizeiposten Krautheim zu wenden.

Öhringen: Verkehrsunfall mit Traktor

Ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen ereignete sich am Dienstag, um circa 6.50 Uhr auf der L 1036 von Bitzfeld kommend in Fahrtrichtung Öhringen. Ein 57-jähriger Fahrer eines Fords wollte den vor ihm fahrenden mit zwei Anhängern und 32 Kisten Äpfeln beladenen Traktor überholen. Zunächst scherte der 57-Jährige nach links zum Überholen aus, musste jedoch aufgrund von Gegenverkehr wieder nach rechts einscheren. In Folge dessen geriet er auf den dortigen Fahrbahnteiler und kollidierte seitlich mit den Anhängern des Traktors. Die Anhänger kippten auf die rechte Seite und der Traktor überschlug sich mehrmals. Der Ford überschlug sich durch den Zusammenstoß auch mehrmals und kam dann auf der Fahrbahn zum Stehen. Der 53-jährige Fahrer des Traktors kam aufgrund seiner schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Fords zog sich lediglich leichte Verletzungen zu. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 50.000 Euro. Auf der gesamten Fahrbahn waren Äpfel verteilt, so dass die Stecke bis 11.15 Uhr komplett gesperrt war.

Mulfingen: Verkehrsunfall mit drei schwer Verletzten

Aufgrund eines riskanten Überholmanövers kam es am Dienstag, gegen 7.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit drei schwer verletzten Personen. Ein 50-jähriger Fahrer eines weißen BMWs fuhr auf der L 1022 von Hermuthausen kommend in Fahrtrichtung Jagstberg. In Höhe Hohenrot wollte der 50-Jährige einen VW-Polo überholen und scherte daher aus. Hierbei übersah er einen ordnungsgemäß entgegenkommenden Mercedes, so dass es zum Frontalzusammenstoß kam. Beide Fahrzeuge kamen jeweils in Fahrtrichtung rechts von der Fahrbahn ab und überschlugen sich mehrmals. Der 50-Jährige Fahrer des BMWs und sein 15-Jähriger Mitfahrer wurden beide im Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die freiwillige Feuerwehr Künzelsau und Mulfingen, die insgesamt mit sieben Fahrzeugen und 45 Einsatzkräften vor Ort waren, aus dem Fahrzeug geborgen werden. Die beiden und der 51-jährige Fahrer des Mercedes zogen sich schwere Verletzungen durch den Unfall zu und kamen mit dem Rettungshubschrauber und dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Bergungsarbeiten war die Strecke bis 10 Uhr voll gesperrt. An den Pkws entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 60.000 Euro. Laut Zeugenaussagen überholte der Fahrer des BMWs zuvor noch weitere Pkws riskant. Die Polizei sucht daher Zeugen oder sogar Geschädigte, die Hinweise geben können. Diese werden unter der Telefonnummer 09341 60040 an das Verkehrskommisariat Tauberbischofsheim erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: Sinah.Moll@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell