Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

01.08.2018 – 13:48

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 01.08.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Buchen: 15.000 Euro Schaden bei Unfall

Ohne die Vorfahrt eines von links kommenden Fahrzeugs zu beachten, fuhr ein 70-jähriger Mercedes-Fahrer am Dienstag, kurz vor 12 Uhr, von der Bundesstraße kommend nach links auf die Landstraße zwischen Bödigheim und Buchen ein. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem Kleintransporter, dessen Fahrer gerade in Richtung Bödigheim fuhr. Durch den Aufprall im Kreuzungsbereich wurden die Fahrzeuge stark beschädigt. Am Mercedes des Unfallverursachers entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro, am Peugeot des zweiten Unfallbeteiligten ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Personen wurden nicht verletzt.

Walldürn: Polizeibeamter leicht verletzt

Zu laut ging es auf einer Geburtstagsfeier in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Saatschule in der Hornbacher Straße in Walldürn zu. Zeugen verständigten deshalb und da in der Nähe eine Autospiegel beschädigt worden war die Polizei, die an der Partyörtlichkeit nicht nur auf friedliche Gäste traf. Die Heranwachsenden waren teilweise äußerst aggressiv und es kam auch während der Anwesenheit der Beamten zu Provokationen und zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Partygästen. Beim Trennen der Streithähne wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt. Zwei 19-jährige Männer mussten in Gewahrsam genommen werden, da aufgrund deren Alkoholisierung damit gerechnet werden musste, dass die Provokationen weiter andauern und die Auseinandersetzungen eskalieren würden. Erschwerend kam für die Beamten in dieser Situation hinzu, dass ein 18-Jähriger damit drohte Bierflaschen auf die Beamten zu werfen und eine größere anwesende Personengruppe durch Äußerungen und ihr Verhalten ebenfalls nicht dazu beitrug, dass sich die Lage entspannte. Es gelang der Polizei die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Die Beteiligten müssen nun mit Anzeigen rechnen und werden für die entstandenen Kosten der Gewahrsamnahme zur Kasse gebeten.

Limbach: 27-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich ein BMW-Fahrer am Dienstagabend bei einem Unfall auf der Landstraße zwischen Limbach und Scheringen zu. Der Mann geriet in einer Linkskurve kurz vor Scheringen aus bislang unbekannter Ursache ins Schleudern und prallte mit voller Wucht frontal gegen einen Baum, der rechts neben der Straße steht. Dabei verletzte er sich so schwer, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Dort wurde dann auch gleich eine Blutprobe entnommen. Bei der Unfallaufnahme konnte bei dem Autofahrer nämlich ein Alkoholwert von rund einer Promille festgestellt werden. Die Landstraße war während der Unfallaufnahme und für die Bergung des BMWs längere Zeit gesperrt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Auf den Unfallverursacher kommen nun eine Strafanzeige sowie ein Fahrverbot zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell