Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung Polizeipräsidium Heilbronn vom 15.07.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) - Bad Mergentheim: Fahrrad gestohlen

Ein Mountainbike der Marke Bulls, 24 Zoll, in schwarz und grün, wurde aus dem Fahrradständer an der Bad Mergentheimer Grundschule in der Schulstraße gestohlen. Das Fahrrad war dort am Donnerstag, zwischen 7.40 Uhr und 13 Uhr, verschlossen abgestellt. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 07931/54990 an das Polizeirevier Bad Mergentheim erbeten.

Bad Mergentheim: Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht

Die Polizei Bad Mergentheim sucht den Fahrer eines roten Wagens. Dieser steht im Verdacht, am Samstagmorgen, gegen 9.55 Uhr, auf der Strecke von Markelsheim und Elpersheim in grob verkehrswidriger und rücksichtsloser Art und Weise einen vor ihm fahrenden Traktor überholt zu haben. Hierbei wurde die Fahrerin eines entgegenkommenden VWs erheblich gefährdet. Die Dame erlitt einen Schock. Zeugen werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931/54990, zu melden.

Lauda-Königshofen: Unfallzeugen gesucht Entweder der Parkplatz eines Einkaufsmarkts in Lauda oder aber der Parkplatz eines Baumarkts in Königshofen, kommen als Unfallörtlichkeit in Frage. Sollte der Verursacher eines Streifschadens am VW des Anzeigenerstatters nicht gefunden werden, bleibt dieser auf einem Schaden von 1.500 Euro sitzen. Der Wagen stand am Freitag zwischen 16.40 Uhr und 17.30 Uhr an den genannten Örtlichkeiten. Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341/810, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: