PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Freiburg mehr verpassen.

03.07.2021 – 05:48

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg: Glasverbot auf dem Patz der Alten Synagoge - Einsatzlage Freiburg

Freiburg (ots)

Gemeinsam mit dem städtischen Vollzugsdienst wurde in der vergangenen Freitagnacht, 02.07.2021, ab 20:00 Uhr, die Allgemeinverfügung der Stadt Freiburg hinsichtlich des Glasverbotes auf dem Platz der alten Synagoge überwacht.

Begünstigt durch die sommerlichen Temperaturen, zahlreiche Fußballübertragungen in der Außengastronomie, wieder erlaubtem Club- und Discothekenbetrieb und zuletzt einem Autokorso verschiedener Fußballfans, war in der Innenstadt ein sehr hohes Personenaufkommen zu verzeichnen, welches sich jedoch weitreichend verteilte.

Es fanden sich im Laufe des Abends etwa 350 Personen auf dem Platz der alten Synagoge ein. Die Stimmung blieb insgesamt jedoch friedlich. Das Glasverbot wurde weitgehend eingehalten oder durch entsprechendes Ansprechen umgesetzt. Die meisten Personen reagierten einsichtig und zeigten Verständnis, sowie Akzeptanz für diese Maßnahme.

Im Seepark konnten in Spitzenzeiten rund 250 Personen auf der Wiese im Bereich des Studentenwohnheims festgestellt werden. Die Stimmung war ebenfalls friedlich. Etwa 200 Personen konnten in der Spitze im Mensagarten gezählt werden. Besondere Vorkommnisse wurden aus diesem Bereich nicht bekannt. Am Lederleplatz waren teilweise bis zu 60 Personen festzustellen, welche bis etwa 02:00 Uhr abwanderten.

Ein spontaner Autokorso italienischer Fußballfans mit rund 60 Fahrzeugen im Innenstadtbereich verlief ohne besondere Vorkommnisse. Vereinzelt übernahmen Polizeikräfte verkehrslenkende Maßnahmen.

Trotz der insgesamt guten Stimmung in der Innenstadt, wurden mit dem Kenntnisstand von 5 Uhr, insgesamt 9 Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Dabei handelt es sich um drei Körperverletzungsdelikte, einer versuchten gefährlichen Körperverletzung, einer sexuellen Belästigung, einem Verstoß gegen das Waffengesetz, einem Diebstahl, einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und einer Beamtenbeleidigung. Zwei Personen mussten in Gewahrsam genommen werden. Mehrere Platzverweise wurden ausgesprochen.

Stand: 03.07.2021, 5:30 Uhr

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Bissierstraße 1 - 79114 Freiburg

Michael Schorr
Tel.: +49 761 882-1013

freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten -
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Freiburg
Weitere Storys aus Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg