Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Freiburg mehr verpassen.

07.07.2020 – 10:05

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Schopfheim: Enkeltrick verhindert - Tipps der Polizei

Freiburg (ots)

Am Donnerstag, 02.07.20, in den späten Abendstunden erhielt eine ältere Frau aus Schopfheim einen Anruf von einem angeblichen Enkel, der aufgrund einer Notlage dringend Geld in Höhe von etwa 25.000 Euro benötigen würde. Die Frau verständigte daraufhin ihren Sohn, welcher die Polizei einschaltete. Die Frau ließ sich auf den geplanten Übergabetermin des Geldes am frühen Freitagmorgen ein.

Dem Polizeirevier Schopfheim war durch die geplante Abholung die vorläufige Festnahme eines 28-jährigen Mannes aus dem Raum Karlsruhe möglich. Die Ermittlungen wurden noch vor Ort durch die Kriminalpolizei übernommen.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang eindringlich davor, Geld oder Wertsachen an unbekannte Personen zu übergeben.

Fordern Sie den Anrufer grundsätzlich dazu auf, den Namen des Enkels, der Nichte usw. selbst zu nennen.

Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, Namen zu erraten.

Wenn Sie Anrufer nicht sofort erkennen: Fragen Sie nach Dingen oder Begebenheiten, die nur der echte Verwandte kennen kann.

Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis.

Wenden Sie sich im Zweifel sofort an die Polizei unter der Notrufnummer 110.

Weitere Informationen unter www.polizei-beratung.de - Stichwort "Enkeltrick".

Medienrückfragen bitte an:

Jörg Kiefer
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten -
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg