PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Freiburg mehr verpassen.

08.04.2020 – 12:20

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Schopfheim: Anrufstraftat "falscher Polizeibeamter" - Betrüger ergaunern Goldmünzen - Täterbeschreibung - Polizei bittet um Hinweise!

Freiburg (ots)

Es besteht der Verdacht, dass am Dienstagabend, 07.04.2020, in Schopfheim eine ältere Dame unter Vorspiegelung falscher Behauptungen eines angeblichen Polizeibeamten um ihre Goldmünzensammlung gebracht wurde. Gegen 19:00 Uhr erhielt die 81-jährige Frau einen Anruf von einem "Oberkommissar Richter" von der Polizei Lörrach, der das Gespräch an seinen Kollegen König übergab. Dieser schilderte phänomentypisch von einem Einbruch in der Nachbarschaft und der Festnahme dreier Einbrecher. Weitere seien flüchtig. Bei den Festgenommenen seien Aufzeichnungen gefunden worden, wonach auch bei der Frau eingebrochen werden soll. Um sie zu schützen, solle sie ihre Wertsachen einem Polizeibeamten übergeben. Nachdem das über vierstündige Gespräch, so lange wurde die Frau geschickt in der Leitung gehalten, beendet war, klingelte der "Abholer", der sich ihr gegenüber als "Thomas" ausgab, an der Türe. Diesem gab die Frau im Vertrauen auf eine polizeiliche Sicherung ihrer Wertsachen Goldmünzen. Deren Wert dürfte im fünfstelligen Bereich liegen. Der Abholer entfernte sich zu Fuß. Von diesem liegt folgende Beschreibung vor: 35 bis 40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, mitteleuropäische Erscheinung, schlank, dunkle kurze Haare, dichter dunkler Vollbart, sprach akzentfrei deutsch, trug eine graue weite Stoffhose mit Seitentaschen und einen grauen Blouson. Er nahm die Münzen in einer Plastiktüte mit. Möglicherweise ist die Person jemanden im Bereich des Wohngebietes zwischen Schwarzwald-/ Wehrer Straße und nördlich der B 317 am gestrigen Abend aufgefallen. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 07761 934-500 entgegen. Es soll noch zu einem zweiten vergleichbaren Anruf gekommen sein. Hier blieb es beim Versuch.

Weitere Informationen zum Thema unter https://polizei-beratung.de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten -
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Freiburg
Weitere Storys aus Freiburg