Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Verkehrsunfall

Mönchengladbach-Wickrath, 06.05.2019, 07:19 Uhr, Hochstadenstraße (ots) - Um 07:19 Uhr ereignete sich ein ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

26.04.2019 – 09:07

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Ergänzung zur Meldung: Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald/L 187 - Schallstadt-Mengen: Verkehrsunfall mit schwer verletztem Autofahrer Hier: Unfallzeitpunkt

Freiburg (ots)

Der Unfall ereignete sich bereits am Sonntag, 21.04.2019.

kj

POL-FR: Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald/L 187 - Schallstadt-Mengen: Verkehrsunfall mit schwer verletztem Autofahrer

Freiburg Ein 21-jähriger Autofahrer befuhr gegen 21:55 Uhr die L 187, kommend von Schallstadt-Mengen in Richtung Freiburg-Tiengen. Unmittelbar vor der Autobahnunterführung kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit dem Brückenfundament. Am Auto entstand Totalschaden. Der 21-Jährige wurde hierdurch schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Freiburger Klinik verbracht werden. Die freiwilligen Feuerwehren Schallstadt-Mengen und Bad Krozingen waren mit mehreren Fahrzeugen sowie über 37 Einsatzkräften vor Ort.

Zum Verkehrsunfall werden Zeugen gesucht, insbesondere ein Ersthelfer, welcher sich, nach dem sich weitere Ersthelfer an der Unfallstelle eingefunden haben, die Unfallörtlichkeit verlies.

Der Ersthelfer war mit deinem dunkelfarbenen SUV, ähnlich einem größerem Geländewagen, an der Unfallstelle. Hinweise zum Unfallgeschehen bzw. zum Unfallverursacher nimmt die Verkehrspolizei Freiburg unter: 0761/882-3100 entgegen.

rl/kj

Medienrückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell