Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

18.03.2019 – 14:15

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldkirch: Häufiges Missverständnis

Freiburg (ots)

LANDKREIS EMMENDINGEN

Am Samstagabend befuhr eine Autofahrerin den Zubringer zur Anschlussstelle "Waldkirch-Ost" der B 294 den Berg hinauf. In der für sie scharfen Rechtskurve wollte sie nach links in die Kandelstraße (L186) abbiegen. Ihr entgegen kam eine andere Autofahrerin, die rechts blinkte, weshalb sie davon ausging, dass auch diese in die Kandelstraße einbiegen würde. Schnell stellte sich heraus, dass diese jedoch ihren Blinker noch vom Verlassen der B 294 eingeschaltet hatte und geradeaus weiterfahren und nicht abbiegen wollte. Dieses Missverständnis führte dazu, dass die bergwärts fahrende Autofahrerin abbog und mit dem Auto der ihr entgegen kommenden zusammenstieß. Es entstand nur Sachschaden. Die Polizei weist darauf hin, dass man insbesondere an dieser, aber auch an einigen anderen Stellen, tunlichst darauf achten sollte, dass man den Blinker nach dem Abbiegen auch wieder ausstellt, wenn die automatische Funktion dies aufgrund des ungünstigen Straßenverlaufes nicht tut. Allerdings dürfen sich andere Verkehrsteilnehmer in solchen Fällen nicht ausschließlich auf das Blinken des anderen verlassen, weshalb im aktuellen Fall diejenige Autofahrerin als Unfallverursacherin geführt wird, die tatsächlich abgebogen ist und der Entgegenkommenden den Vorrang genommen hat. Die Ermittlungen im aktuellen Fall dauern noch an.

rb

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg