Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lkrs. Breigau-Hochschwarzwald/ Titisee-Neustadt: Warnung vor falschen Polizeibeamten

Freiburg (ots) - Am gestrigen Donnerstag-Abend, 17.05.2018, meldete sich gegen 20:00 Uhr ein Mann telefonisch bei einer 79-jährigen Frau. Mit der bekannten Vorgehensweise Wertgegenstände zum Schutz vor Einbrechern sicherzustellen wurde wenige Zeit später ein Abholer zu ihrer Wohnung geschickt. Gegenstände wie Schmuck und Goldmünzen im Wert von mehreren tausend Euro wurden mitgenommen, während das Telefonat die gesamte Zeit über Aufrecht erhalten wurde.

Der Mann wurde folgendermaßen beschrieben: Etwa 20 bis 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, etwas untersetzt, Brille mit dunklem Rand, grau/dunkel bekleidet. Er trug eine Mütze und könnte deutscher Nationalität gewesen sein.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können sich unter Tel: 0761-8825777 zu melden.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang erneut vor Telefonbetrügern und gibt folgende Verhaltenshinweise:

   - Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen.
   - Legen Sie den Hörer auf, wenn Ihnen etwas merkwürdig erscheint.
   - Sprechen Sie am Telefon niemals über Ihre persönlichen und 
     finanziellen Verhältnisse.
   - Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an unbekannte 
     Personen.
   - Sprechen Sie mit Ihrer Familie oder anderen Vertrauten über den 
     Anruf.
   - Wenn Sie unsicher sind: Rufen Sie die Polizei unter der 110 
     (ohne Vorwahl) oder Ihre örtliche Polizeidienststelle an. Nutzen
     Sie nicht die Rückruffunktion. 

lr

Medienrückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: