Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

11.05.2018 – 14:49

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Gundelfingen: Zwei Fahrgäste eines Linienbusses nach "Beinah-Kollision" leicht verletzt - Polizei sucht unbekannte Pkw-Fahrerin und Zeugen

Freiburg (ots)

LANDKREIS BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD

Zu einem Unfall am Freitagvormittag (11. Mai), gegen 08.30 Uhr, bei dem zwei weibliche Fahrgäste eines Linienbusses leicht verletzt wurden, sucht die Polizei sowohl die Fahrerin eines Pkw als auch Zeugen. Nach den aktuellen Unfallermittlungen fuhr der Busfahrer aus dem Haltestellenbereich der Endhaltestelle "Gundelfinger Straße" in die Hans-Bunte-Straße ein, um nach links abzubiegen. Eine Pkw-Fahrerin missachtete aus Richtung Freiburg kommend das Rotlicht einer Ampel, wodurch der Busfahrer stark bremsen musste, um eine Kollision zu vermeiden. Dadurch kamen die beiden Fahrgäste im Bus zu Fall und verletzten sich leicht. Zur Berührung der beiden Fahrzeuge kam es nicht. Die bislang unbekannte Pkw-Fahrerin setzte ihre Fahrt in Richtung Gundelfingen fort. An der roten Ampel warteten zum Zeitpunkt des Vorfalls mehrere Fahrzeuge, an denen die Frau in zügiger Fahrt vorbeifuhr, und deren Insassen als mögliche Zeugen in Frage kommen.

Personen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zu dem Pkw geben können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsunfalldienst unter Telefon 0761/882-3100 in Verbindung zu setzen (sofern nicht schon geschehen) .

wr

Medienrückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg