Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

11.09.2014 – 11:40

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: - Weil-Friedlingen. Vermeintlicher Gasgeruch - Weil. Zweimal nach Unfall geflüchtet - Malsburg-Marzell. Beifahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Freiburg (ots)

Weil-Friedlingen. Vermeintlicher Gasgeruch

Am Mittwochmittag wurde gegen 13.12 Uhr gemeldet, dass in einem Haus in der Hiltelinger Straße in einem Keller Gasgeruch wahrnehmbar war. Die Feuerwehr, DRK, Polizei und Gasversorger rückten aus. Ausgetretenes Gas konnte nicht festgestellt werden, allerdings wurden in dem Haus von einer Firma Arbeiten mit einem Trennschleifer durchgeführt. Es wird vermutet, dass sich der typische Flexgeruch durch Leerrohre im Keller ausbreiten konnte und schließlich zu dem Gasalarm geführt hat.

Weil. Zweimal nach Unfall geflüchtet

Gleich zweimal ist am Mittwochnachmittag ein Unfallbeteiligter geflüchtet. Auf dem Kaufring-Parkdeck fuhr gegen 15.05 Uhr ein blauer Ford Ka mit Basler Kennzeichen gegen einen verkehrsbedingt stehenden VW Passat. An dem Passat wurde die komplette Fahrerseite beschädigt, der Schaden dürfte bei ca. 5.000 EUR liegen. Der Passatfahrer bat den Unfallverursacher zu warten. Ohne sich um diese Bitte und seine Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern, fuhr der Mann davon. Der 60 Jahre alte Passatfahrer ließ zu Fuß hinterher und konnte ihn in der Müllheimer Straße einholen. Da er kein Handy dabei hatte, um die Polizei zu informieren, bat er den Fahrer des Fords erneut, auf dem Parkstreifen zu warten. Doch auch dieser Aufforderung kam der Mann nicht nach und fuhr davon. Das Kennzeichen ist bekannt, so dass der Unfallflüchtige demnächst Besuch von der Polizei erhält.

Malsburg-Marzell. Beifahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Mittwochabend gegen 18.25 Uhr stießen im Paradiesbuck ein VW New Beetle und ein Daihatsu zusammen. Die 35 Jahre alte Fahrerin des New Beetle fuhr die Straße bergwärts und kam zu weit nach links, so dass es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw kam. An den Fahrzeugen entstand überschaubarer Sachschaden, allerdings wurde bei dem Unfall die 37 Jahre alte Beifahrerin im Daihatsu leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung