Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Vermisster Mann nach knapp 30 Stunden aufgefunden

Freiburg (ots) - Ein geistig behinderter Mann aus dem Landkreis Waldshut hielt sich am Samstag, den 09.08.2014, mit Angehörigen in der Freiburger Innenstadt auf. Gegen 17:30 Uhr wollte er kurz zur Toilette und konnte danach nicht mehr aufgefunden werden. Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen während der Nacht und im Verlauf des Sonntags konnten keine konkreten Hinweise auf seinen Aufenthaltsort erlangt werden. Am Sonntag um 21:20 Uhr, bekam die Polizei einen Hinweis auf eine verwirrte Person im Bereich der Schwarzwaldstraße/Bruggastraße in Freiburg. Trotz zeitnaher Überprüfung konnte die Person nicht mehr angetroffen werden. Mit mehreren Streifenfahrzeugen wurde gefahndet und der Vermisste konnte gegen 23 Uhr völlig durchnässt im Bereich Ebnet festgestellt werden. Die Untersuchung durch Rettungskräfte ergab keinerlei Verletzungen, so dass der Mann seinen Angehörigen überstellt werden konnte. Angaben bzgl. seines zwischenzeitlichen Aufenthaltes konnten nicht erlangt werden.

ml/FLZ

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761 882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: