Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Höchenschwand: Einbruch in Einliegerwohnung; Waldshut-Tiengen/Gurtweil: Einbruch in Firmengebäude; Weilheim. Umgekipptes Auto samt Fahrer nach Unfall spurlos verschwunde

Freiburg (ots) - Höchenschwand. Einbruch in Einliegerwohnung

Zu einem Wohnungseinbruch kam es in den vergangenen Tagen im Hubertusweg. Betroffen war eine Einliegerwohnung, an der der Täter ein gekipptes Fenster aufdrückte und einstieg. Anschließend durchwühlte er das Bett und den Kleiderschrank und entwendete Bargeld. Die Tat wurde zwischen Montagmorgen und Mittwoch, 17.00 Uhr, verübt. Der Polizeiposten St. Blasien ermittelt und bittet Personen, die Auffälligkeiten im Hubertusweg festgestellt haben, sich zu melden (07672/922280).

Waldshut-Tiengen - Gurtweil. Einbruch in Firmengebäude

Unbekannte Täter hebelten in der Nacht zum Donnerstag die Eingangstüre einer Lagerhalle in der Schlüchttalstraße auf und drangen in die Räumlichkeiten ein. Dort durchsuchten sie das Büro und entwendeten einen kleineren Geldbetrag. Anschließend begaben sich die Einbrecher in die Lagerhalle, öffneten Pakete und verstreuten deren Inhalte auf dem Boden. Ein Paket wurde mitgenommen. An der aufgebrochenen Türe entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Personen, die in der Nacht zum Donnerstag verdächtige Wahrnehmungen in der Schlüchttalstraße gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Tiengen (07741/83160) zu melden.

Weilheim. Umgekipptes Auto samt Fahrer nach Unfall spurlos verschwunden

Ein Rätsel gab ein Verkehrsunfall am Mittwochmorgen auf der K 6551 bei Weilheim-Bannholz auf. Ein Mann befuhr mit seinem Smart die abschüssige Kreisstraße in Richtung Ay und kam aus nicht bekannten Gründen von der Straße ab. Das Auto kippte in einen Graben und blieb dort auf dem Dach liegen. Ein Vorbeikommender entdeckte den verunfallten Smart und wollte helfen. Da er keine Personen vorfand, ging er nach Hause und informierte die Polizei. Als der Zeuge wenig später zur Unfallstelle zurückkehrte, war der Smart verschwunden und niemand war vor Ort.. Das Rätsel um das verschwundene Auto samt Fahrer war nach Eintreffen der Polizei schnell gelöst: der Smart-Fahrer barg das Auto mit Hilfe eines Kumpels, brachte es zu dessen Haus und ließ sich anschließend nach Hause bringen. Der junge Mann war unverletzt, an seinem Smart gab es etwa 1000 Euro Blechschaden.

de/md

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: