PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

18.01.2021 – 16:47

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Wohnhaus nach Brand vorläufig nicht mehr bewohnbar - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Welzheim: Unfallflucht

Ein Verkehrsteilnehmer beschädigte am Montag zwischen 08:00 Uhr und 12:45 Uhr einen geparkten Hyundai in der Friedrich-Bauer-Straße. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Der Polizeiposten Welzheim bittet unter der Telefonnummer 07182 92810 um Hinweise zum bislang unbekannten Unfallverursacher.

Aspach: Gebäudebrand

Die örtliche Feuerwehr als auch der Rettungsdienst wurden am Montagnachmittag kurz vor 15 Uhr auf den Plan gerufen, nachdem in einem Wohnhaus in der Kirchstraße ein Feuer ausgebrochen war. Als die beiden Bewohner auf den Brand aufmerksam wurden, alarmierten sie die Rettungsdienste. Zeitgleich wurde das Feuer mittels eines Feuerlöschers bekämpft, wobei sich ein 80-jähriger Bewohner vermutlich eine Rauchgasvergiftung zuzog. Er wurde im Anschluss vom Rettungsdienst versorgt und vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. Das Einfamilienhaus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 50.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Die Brandausbruchstelle liegt nach derzeitigen Ermittlungsstand im Erdgeschoss des Einfamilienhauses, im dortigen Schlafzimmer.

Backnang: Auffahrunfall auf Bundesstraße

Ein 58-jähriger Fahrer eines Pkw VW befuhr am Montag gegen 7.15 Uhr die B 14 in Richtung Backnang. Vor einer Ampelanlage bei Waldrems erkannte er zu spät das Anhalten des vorausfahrenden Verkehrs und fuhr auf einen Pkw Audi A3 auf. Dieses Auto wurde noch auf einen davorstehenden Pkw Skoda Fabia aufgeschoben. Bei der Karambolage blieben die Insassen der Unfallautos unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen