Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

29.01.2020 – 08:17

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Fahrzeug mutwillig beschädigt - Unfallflucht - Sachbeschädigung - Unfälle

Aalen (ots)

Aalen: Unfall beim Rangieren

Beim Rangieren mit ihrem Pkw VW Polo beschädigte eine 26-Jährige am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr einen in der Burgstallstraße abgestellten Pkw Ford Focus, wobei ein Sachschaden von rund 1000 Euro entstand.

Aalen: Unfallflucht

Am Dienstagabend gegen 18.20 Uhr befuhr eine 28-Jährige mit ihrem Pkw Seat die Einmündung Oberer Bahnstraße / Robert-Bosch-Straße. Aus Richtung Limes-Thermen kam ein bislang unbekanntes Fahrzeug, an welchem der rechte Blinker gesetzt war. Da die 28-Jährige davon ausging, dass der Pkw in die Obere Bahnstraße abbiegen wird, fuhr sie in den Einmündungsbereich ein, wobei sie das Fahrzeug streifte. Der Unbekannte fuhr davon; am Fahrzeug der 28-Jährigen entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Aalen: Sachbeschädigung

Zwischen Montag, 00 Uhr und Dienstagabend, 18 Uhr beschädigten Unbekannte mehrere Straßenlaternen, die am Fuß-/Radweg zwischen dem Theodor-Heuss-Gymnasium und der Bohlschule aufgestellt sind. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Hinweise auf die Täter nimmt das Polizeirevier Aalen unter Tel.: 07361/5240 entgegen.

Westhausen: Kettenreaktion

Verkehrsbedingt musste ein 48-Jähriger seinen Pkw BMW am Dienstagmittag gegen 12.15 Uhr auf der B 29 Höhe Baiershofen an der dortigen Ampelanlage anhalten. Eine 25-Jährige erkannte die Situation zu spät und fuhr mit ihrem VW Golf auf das stehende Fahrzeug auf. Auch eine 50-Jährige, die mit ihrem VW Caddy hinter dem Golf fuhr, reagierte zu spät und fuhr auf. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro.

Aalen: Vorfahrt missachtet - 5000 Euro Sachschaden

An der Einmündung Hirschbachstraße / Schelmenstraße missachtete eine 89-Jährige am Dienstagmorgen gegen 7.45 Uhr die Vorfahrt einer 37-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Pkw Seat und Mercedes Benz entstand ein Gesamtschaden von rund 5000 Euro.

Neuler: Von der Fahrbahn abgekommen

Kurz vor 20 Uhr am Dienstagabend kam eine 28-Jährige mit ihrem Pkw Mini auf der Kreisstraße 3236 zwischen Sulzdorf und Neuler von der Fahrbahn ab. Bei dem Versuch, ihren Pkw wieder unter Kontrolle zu bekommen, prallte das Fahrzeug gegen die dortigen Leitplanken.

Riesbürg-Pflaumloch: 5000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Mit ihrem Pkw Suzuki fuhr eine 47-Jährige am Dienstagnachmittag gegen 15.45 Uhr auf der Hauptstraße auf den verkehrsbedingt stehenden Pkw VW Touareg einer 59-Jährigen auf. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 5000 Euro.

Ellwangen: Fahrzeug mutwillig beschädigt

Auf rund 500 Euro beziffert sich der Sachschaden, den Unbekannte zwischen 5.50 und 13 Uhr am Montag verursachten, als sie an einem Pkw Peugeot, der in der Haller Straße abgestellt war, die Beifahrertüre beschädigten. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ellwangen unter Telefon 07961/9300 entgegen.

Iggingen: Fahrzeug kam ins Rutschen

Auf schneebedeckter Fahrbahn kam der Pkw Mitsubishi eines 29-Jährigen am Mittwochmorgen kurz vor 6 Uhr ins Rutschen und überfuhr die Straßenbegrenzung, wodurch ein Sachschaden von rund 1500 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd: Alkoholisiert Unfall verursacht

Nicht angepasste Geschwindigkeit und Alkoholeinfluss waren die Ursache eines Verkehrsunfalls, bei dem am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr Sachschaden von rund 13.000 Euro entstand. Zur Unfallzeit befuhr ein 41-Jähriger mit seinem Pkw Mazda den Kreisel beim Dreifaltigkeitsfriedhof in Fahrtrichtung Gutenbergstraße. Hier kam er nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr den Fußgängerüberweg und prallte im Anschluss mit dem Fahrzeug gegen ein Brückengeländer. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinwirkung stand. Nachdem ein entsprechender Vortest positiv verlief, musste er sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen; sein Führerschein wurde einbehalten.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Verkehrsbedingt musste eine 45-Jährige ihren Pkw Audi am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr auf der B 29 -Verteiler Ost - anhalten. Ein 29-Jähriger erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Skoda auf das stehende Fahrzeug auf, wobei ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd: 1000 Euro Sachschaden

Unachtsamkeit war die Ursache eines Verkehrsunfalls, bei dem am Dienstagmittag gegen 13.15 Uhr ein Sachschaden von rund 1000 Euro entstand. Mit ihrem Pkw Nissan befuhr eine 32-Jährige zur Unfallzeit die Königsturmstraße, wo sie auf Höhe Einmündung Rosenstraße ihr Fahrzeug etwas zurückrollen ließ. Dabei beschädigte sie den hinter ihr stehenden Pkw Mazda eines 33-Jährigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Aalen
Weitere Meldungen aus Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen