Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

08.12.2019 – 10:27

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis - Stand 10:15 Uhr: Unfälle und eine Sachbeschädigung

Aalen (ots)

Gegen Leitplanke geprallt Winnenden Am Samstag, gegen 13.06 Uhr befuhr ein 18-jähriger Fiat-Lenker die B 14 in Richtung Waiblingen. Auf Höhe der Anschlussstelle Winnenden kam er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanke. Dadurch wurde sein Fiat um 180 Grad gedreht bevor er zum Stillstand kam. Beim Unfall entstand ein Schaden 2000 Euro.

Reifen zerstochen Backnang-Maubach Unbekannte zerstachen in der Nacht von Freitag auf Samstag drei Reifen an einem grauen Audi A1, der im Stubener Weg abgestellt war. Außerdem zerkratzten sie die gesamte linke Fahrzeugseite. Dabei entstand ein Schaden von 2000 Euro. Die Polizei Backnang bittet Zeugen des Vorfalls sich unter Tel. 07191/909-0 zu melden.

Über Bordstein geschanzt Fellbach Am Samstag, gegen 22.28 Uhr, wollte ein 80-jähriger Mercedes-Lenker aus einer Parkbucht rückwärts ausparken. In der irrigen Annahme, dass er schon aus der Parktasche ausgefahren war, fuhr er vorwärts und prallte gegen einen Randstein. Dadurch wurde seine Weiterfahrt behindert. Der 80-Jährige gab nun bis zur Überwindung des Widerstandes Gas und als dieser überwunden war, wurde sein Pkw über den Randstein auf einen daneben geparkten Volvo geschleudert. Dort wollte gerade die 46-jährige Fahrzeuglenkerin ihrem 11-jährigen Sohn beim Einsteigen helfen. Durch die Kollision wurde sie gegen ihren Volvo geschleudert um zum Glück nur leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand erheblichen Sachschaden von ca. 30000 Euro.

Ins Schleudern geraten Winnenden Am frühen Sonntag, gegen 02.10 Uhr, befuhr eine 19-jährige Opel-Lenkerin die Anschlussstelle Winnenden in Richtung Stuttgart. Auf nasser Fahrbahn kam sie aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und prallte gegen die linke Leitplanke. Durch die Kollision wurde ihr Opel um die eigen Achse geschleudert und blieb auf der linken Spur stehen. Sie erlitt leichte Verletzungen und wurde in eine Klinik eingeliefert. Es entstand ein Schaden von 6000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen