Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

02.12.2019 – 16:06

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Nachtrag zu Einbruch & Unfälle

Rems-Murr-Kreis (ots)

Fellbach: Nachtrag zu "Einbruch in Wohnhaus" Am Sonntag zwischen 16 Uhr und 17:50 Uhr wurde in ein Einfamilienhaus in der Königstraße eingebrochen. In diesem Zusammenhang sucht das Polizeirevier Fellbach einen dunkelhäutigen Mann, der sich kurz zuvor in Tatortnähe verdächtig verhalten hat. Der Mann ist ca. 25-30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, hat schwarzes, krauses, seitlich kurz rasiertes Haar, ist schlank, war dunkel gekleidet und spricht gut deutsch. Hinweise auf den Mann nimmt das Polizeirevier Fellbach unter der Telefonnummer 0711 57720 entgegen.

Anbei die Ursprungsmeldung:

Fellbach: Einbruch in Wohnhaus In der Königstraße verschafften sich Unbekannte am Sonntag zwischen 16:00 Uhr und 17:50 Uhr Zugang zu einem Einfamilienhaus. Dort durchsuchten die Eindringlinge sämtliche Räumlichkeiten und erbeuteten dabei Bargeld sowie Wertgegenstände. Die Polizei Fellbach bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0711 5772-0.

Schorndorf: Einbruch in Schnellimbiss

Zwischen Sonntag, 23 Uhr und Montag, 7 Uhr, brachen bislang unbekannte Diebe in einen Schnellimbiss am Karlsplatz ein. Dort öffneten sie zwei Spielautomaten und entwendeten Bargeld in unbekannter Höhe. Weiterhin wurde ein Bedienungsgeldbeutel entwendet. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist bislang ebenfalls unklar. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter der Telefonnummer 07181 2040 entgegen.

Fellbach: Pedale verwechselt

Ein 90 Jahre alter VW-Fahrer wollte am Montagvormittag, gegen 10:40 Uhr von der Esslinger Straße nach links auf die Stuttgarter Straße abbiegen. Hierbei verwechselte er das Brems- mit dem Gaspedal und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte er gegen den Mast einer Fußgängerampel und beschädigte diese. Das Auto des Seniors war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, die Fußgängerampel ist vorübergehend außer Betrieb. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 8000 Euro.

Kernen im Remstal: Vorfahrt missachtet

Rund 25.000 Euro Sachschaden und zwei nicht mehr fahrbereite Pkw sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montag, kurz nach 7:30 Uhr. Ein 18 Jahre alter Renault-Fahrer wollte von der Tulpenstraße nach links in die Max-Eyth-Straße abbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines 66 Jahre alten Daimler-Fahrers, der die vorfahrtsberechtigte Max-Eyth-Straße entlang fuhr. Beim Zusammenstoß wurden beide Autos so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Beide Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen