Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

25.11.2019 – 15:49

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Firmenfahrzeuge aufgebrochen - Diebstahl von Baustelle - Unfälle

Landkreis Schwäbisch Hall: (ots)

Schrozberg: Reh ausgewichen

Auf dem Gemeindeverbindungsweg von Reichertswiesen in Richtung B290 kam es am Montag um kurz nach 07:30 Uhr zu einem Unfall mit einem Schaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Ein 30-jähriger Lenker eines VW Tiguan gab an, dass er einem Reh ausgewichen sei, welches plötzlich auf die Fahrbahn sprang. Das Fahrzeug kam dabei von der Fahrbahn ab.

Crailsheim: Diebstahl von Baustelle

Von einer Baustelle in der Dr.-Bareilles-Straße wurden zwischen Freitagmittag, 13 Uhr und Sonntagabend, 22 Uhr, aus zwei Teermaschinen jeweils die Steuergeräte entwendet, die in schwarzen Kunststoffkoffern aufbewahrt waren. Es handelt sich um ein Steuergerät für einen Fertiger der Marke Vögele Super 800/3 i und um einen Super 1000/3 i. Die Steuergeräte sind etwa 2 Jahre alt und haben zusammen einen Wert von etwa 50.000 Euro. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge bzw. auf den Verbleib der beiden Steuergeräte nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Wallhausen: Vorfahrt missachtet

Gegen 07:40 Uhr wollte am Montag ein 23-jähriger Mazda-Lenker von der Reubacher Straße nach links in Richtung Schillingsfürst einbiegen. Hierbei übersah der junge Mann einen von links aus Richtung Schillingsfürst kommenden VW Golf eines ebenfalls 23-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Schwäbisch Hall: Unfall beim Ausfahren aus Parkplatz

Vom Areal des Landratsamtes Schwäbisch Hall wollte am Montag um kurz vor 10:15 Uhr eine 58-jährige Renault-Lenkerin auf die Karl-Kurz-Straße einfahren. Hierbei übersah sie einen 59-jährigen Mercedes-Fahrer, welcher die Karl-Kurz-Straße in Richtung Michelbach befuhr. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Schaden in Höhe von etwa 6000 Euro.

Schwäbisch Hall: Firmenfahrzeuge aufgebrochen I

In der Schmollerstraße wurden zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen auf einem umzäunten Firmengelände drei Firmenfahrzeuge aufgebrochen. Zuvor wurde von dem oder den Dieben der Maschendrahtzaun zum Gelände durchtrennt und anschließend an den drei Fahrzeugen die Heckscheiben eingeschlagen. Aus den Fahrzeugen wurden Elektrogeräte und Werkzeuge im Wert von etwa 14750 Euro entwendet. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 1500 Euro. Hinweise auf verdächtige Personen, Fahrzeuge oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 entgegen.

Wolpertshausen: Firmenfahrzeuge aufgebrochen II

Vier Peugeot Boxter, welche in der Straße Im Ökopark abgestellt waren, wurden zwischen Sonntagabend, 22:30 Uhr und Montagfrüh, 06:00 Uhr, aufgebrochen. An diesen Fahrzeugen wurden die Heckscheiben zerstört und anschließend aus den Fahrzeugen Werkzeugkoffer entwendet. Die Höhe des Schadens bzw. der Wert des Diebesgutes ist bislang nicht bekannt. Hinweise auf verdächtige Personen, Fahrzeuge oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt der Polizeiposten Ilshofen unter der Rufnummer 07904 / 940010 entgegen.

Michelbach an der Bilz: Firmenfahrzeug aufgebrochen III

Ein VW Crafter, welcher auf einem Parkplatz beim Sportgelände im Hagenhofweg abgestellt war, wurde zwischen Samstagnachmittag, 17 Uhr und Montagmorgen, 05:55 Uhr, aufgebrochen. Das Schloss der Hecktür wurde beschädigt und so das Fahrzeug geöffnet. Anschließend wurden aus dem Lieferwagen zwei Akkubohrschrauber, ein Baustellenradio und eine Schlagbohrmaschine der Marke Makita sowie ein Sauger der Marke Festool und eine Handkreissäge der Marke Bosch entwendet. Der gesamtschaden wird auf etwa 1600 Euro geschätzt. Hinweise auf verdächtige Personen, Fahrzeuge oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 entgegen.

Untermünkheim: PKW kommt von Fahrbahn ab

Die Autobahn A6 in Fahrtrichtung Nürnberg befuhr am Montag um 10:15 Uhr ein 22-Jähriger mit seinem PKW Ford. Zwischen den Anschlussstellen Kupferzell und Schwäbisch Hall kam das Fahrzeug aus bislang nicht bekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab und prallte in die dortigen Mittelschutzplanken. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4300 Euro. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell