Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

09.08.2019 – 09:16

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Geldbörse entwendet - Bussard aus Hochspannungsleitung gerettet - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Murrhardt: Geldbörse entwendet

Auf der Terrasse einer Gastwirtschaft im Walterichsweg entwendete am Donnerstagabend gegen 21.15 Uhr ein Dieb eine Geldbörse, die auf einem Tisch von einem Gasts abgelegt war. Ein Zeuge versuchte noch vergeblich dem flüchtenden Dieb zu folgen bzw ihn zu ergreifen. Der Geflüchtete wurde wie folgt beschrieben: Ca.170 groß, ca. 20 Jahre, Vollbart, dunkle Haare, dunkle Kleidung. Wer Hinweise auf den Dieb geben kann, sollte sich bitte bei der Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 melden.

Fellbach: Unfallflucht

Zwischen Montagmorgen und Mittwochnachmittag wurde in einem Parkhaus am Raiffeisenplatz ein Pkw Mini beschädigt. Ein unbekannter Autofahrer fuhr beim Parken gegen das stehende Auto und beschädigte dieses und flüchtete anschließend. Er hinterließ Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Weinstadt-Beutelsbach: Auffahrunfall

Ein 57 Jahre alter Renault-Fahrer bemerkte am Donnerstagnachmittag, gegen 16:30 Uhr zu spät, dass der vor ihm fahrende 43-jährige Skoda-Fahrer an der Kreuzung Cannonstraße / Schorndorfer Straße verkehrsbedingt bremsen musste und fuhr diesem auf. Der beim Unfall entstandene Sachschaden beträgt rund 5000 Euro.

Fellbach: Betrunken und unter Drogeneinfluss unterwegs

Kurz nach Mitternacht fiel einer Polizeistreife der Audi eines 30 Jahre alten Mannes auf. Bei der anschließenden in der Bühlstraße durchgeführten Kontrolle stellte sich zunächst heraus, dass der Mann sowohl unter Drogen-, als auch unter Alkoholeinfluss stand. Doch damit nicht genug: Im Fahrzeug des Mannes fanden die Beamten sowohl Marihuana, als auch Amphetamin. Einen Führerschein besitzt der Audi-Fahrer ebenfalls nicht. Ihn erwarten nun gleich mehrere Strafanzeigen.

Winnenden: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Zwischen 17:20 Uhr und 17:45 Uhr streifte ein bisher unbekannter Lkw-Fahrer am Donnerstag in der Robert-Boehringer-Straße einen geparkten Fiat und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Am Fiat entstand Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro. Zeugenhinweise werden erbeten an das Polizeirevier Winnenden unter der Telefonnummer 07195 6940.

Winterbach: Unfallflucht

Ein bisher unbekannter Autofahrer beschädigte am Donnerstag auf dem Parkplatz einer Firma in der Mühlstraße einen geparkten VW und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Die Unfallzeit war zwischen 7:20 Uhr und 17 Uhr. Der Sachschaden am VW wird auf ca. 2000 Euro geschätzt. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter der Telefonnummer 07181 2040 entgegen.

Welzheim: Wohnwagen beschädigt

Im Zeitraum zwischen 14 Uhr und 19 Uhr besprühten bisher unbekannte Täter am Donnerstag einen Wohnwagen, der in der Straße Oberer Wasen geparkt war, mit einer gummiartigen schwarzen Substanz. Der hierdurch entstandene Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Welzheim unter der Telefonnummer 07182 928110 entgegen.

Backnang:Kleiner Bussard - großer Einsatz

Bereits letzte Woche meldete ein Anrufer der Polizei, dass sich ein junger Bussard in einer Stromleitung verfangen hat. Der Greifvogel hing laut Zeugen teilweise kopfüber an einem Fuß an dem Kabel bzw. An einem Isolator der 20.000 Volt-Leitung fest.

In Absprache mit dem zuständigen Netzbetreiber konnte kurz nach 22 Uhr der Strom auf der Leitung abgestellt werden. Die Feuerwehr konnte so den kleinen Unglücksraben mittels Drehleiter aus seiner misslichen Lage befreien.

Nachdem anfänglich befürchtet worden war, dass der kleine Greif sich mehrfach den Fuß gebrochen hätte, konnte nun nach einigen Tagen Entwarnung gegeben werden. Der Mäusebussard ist wieder fit und darf sich in den nächsten Tagen schon wieder in die Lüfte erheben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell