Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

22.05.2019 – 08:18

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Feuerwehreinsatz, Unfälle, Sachbeschädigungen, Diebstahl, pöbelnder Mann

Aalen (ots)

Neresheim: Brand von Hackschnitzeln

Rund 800 Euro Sachschaden entstanden am Mittwochmorgen beim Brand eines Containers, in dem Hackschnitzel gelagert waren. Die Feuerwehr rückte gegen 4.35 Uhr in den Hölzlesweg aus. Sie war mit rund 30 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen vor Ort. Vermutlich entzündete sich das Feuer selbst. Personen wurden nicht verletzt.

Aalen-Unterkochen: Rollerfahrer übersehen

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen zog sich ein 66 Jahre alter Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend zu. Kurz vor 21 Uhr bog ein 49-Jähriger mit seinem Pkw Opel Corsa von der Heidenheimer Straße nach links ab, um der Straße weiter in Richtung Oberkochen zu folgen. Dabei erfasste er den Zweiradfahrer, welcher in Richtung Aalen abbiegen wollte. Der 66-Jährige wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht; der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1600 Euro.

Aalen: Auf frischer Tat ertappt

Kurz vor 20.30 Uhr am Dienstagabend beobachtete ein 43-Jähriger, wie ein Mann in einer Gaststätte in der Bahnhofstraße an der Garderobe aufgehängte Jacken durchsuchte und offenbar auch eine Uhr entwendete. Der Besitzer der Uhr konnte den Unbekannten wenig später in der Aalener Innenstadt antreffen. Nachdem er ihn auf den Diebstahl angesprochen hatte, gab der Täter die Uhr wieder heraus. Anschließend stieg der Unbekannte in einen blauen Audi ein und fuhr davon. Das Polizeirevier Aalen hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Aalen: 8000 Euro Sachschaden

Unachtsamkeit war die Ursache eines Verkehrsunfalls, bei dem am Dienstag gegen 17.40 Uhr ein Sachschaden von rund 8000 Euro entstand. Mit ihrem Pkw Renault befuhr sie zur Unfallzeit die Bismarckstraße. Dort streifte sie den einbiegenden Jaguar eines 26-Jährigen. Beide Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt.

Aalen: Aufgefahren

Lediglich geringer Sachschaden entstand am Dienstagmorgen gegen 7.40 Uhr, als eine 32-Jährige mit ihrem Pkw Renault auf den verkehrsbedingt anhaltenden Pkw VW Golf einer 56-Jährigen auffuhr. Bei dem Unfall, der sich auf der Bahnhofstraße ereignete, blieben beide Fahrer unverletzt.

Ellwangen: Fahrzeug übersehen

Von der Südtangente kommend bog eine 20-Jährige am Dienstagabend gegen 21.15 Uhr mit ihrem Pkw Opel noch links in die Dalkinger Straße ein. Dabei übersah sie den Pkw Sangyong einer 37-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Jagstzell: Vorfahrt missachtet - 25.000 Euro Schaden

Eine verletzte Pkw-Lenkerin und ein Sachschaden von rund 25.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagabend kurz nach 19.30 Uhr ereignete. Mit ihrem Multivan bog eine 60-Jährige zur Unfallzeit vom Höhenweg kommend in die Straße Oberer Weiler ein. Dabei übersah sie eine ortsauswärts fahrende 20-jährige Polo-Fahrerin. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge erlitt die 20-Jährige eine Verletzung im Gesicht; sie wurde ins Krankenhaus nach Ellwangen gebracht.

Ellwangen: Reifen zerstochen

Insgesamt drei Reifen eines Pkw Skoda wurden zwischen Montagabend, 20 Uhr und Dienstagnachmittag, 16.45 Uhr von einem Unbekannten zerstochen. Das Fahrzeug war in der tatrelevanten Zeit im Keuperweg abgestellt. Hinweise auf den Täter nimmt das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07961/9300 entgegen.

Ellwangen: Aufgefahren

Verkehrsbedingt musste eine 55-Jährige ihren Pkw Fiat am Dienstagnachmittag kurz nach 16 Uhr auf der Schloßsteige anhalten. Eine 57-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr mit ihrem VW Golf auf, wobei ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand.

Ellwangen: In Polizeigewahrsam genommen

Bis Mittwochmorgen um 5 Uhr musste ein 26-Jähriger in Gewahrsam beim Polizeirevier Ellwangen bleiben. Der alkoholisierte Mann hatte gegen 15.45 Uhr in der Marienstraße mehrere Passanten angepöbelt und belästigt, woraufhin er von Beamten des Ellwanger Polizeireviers aufgefordert wurde, dies zu unterlassen und sich entsprechend zu verhalten. Nachdem jedoch gegen 16.20 Uhr weitere Anrufe von Passanten eingingen und der 26-Jährige einem nun ausgesprochenen Platzverweis nicht nachkam, wurde er auf richterliche Anordnung in Gewahrsam genommen. Da er die Polizisten beleidigte, erwartet ihn eine entsprechende Strafanzeige.

Schwäbisch Gmünd: Wildunfall

Auf der Landesstraße 1075 zwischen Hohenstaufen und Schwäbisch Gmünd-Straßdorf erfasste ein 52-Jähriger am Dienstagabend kurz vor 23 Uhr mit seinem Pkw Hyundai einen die Fahrbahn querenden Rehbock. Das Bock wurde bei dem Anprall getötet; der am Fahrzeug entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Vorfahrt missachtet

Auf rund 7000 Euro beziffert sich der Sachschaden, der bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend entstand. Gegen 20 Uhr befuhr eine 58-Jährige mit ihrem Pkw Dacia die Rektor-Klaus-Straße. Von dort bog sie in Richtung Rechbergstraße ab, wobei sie die Vorfahrt eines Opel-Fahrers missachtete.

Leinzell: Vorfahrt missachtet

An der Einmündung Mulfinger Straße / Gögginger Straße missachtet ein 48-jähriger Skoda-Fahrer am Dienstagnachmittag gegen 17.30 Uhr die Vorfahrt eines 30 Jahre alten Seat-Fahrers. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem beide Fahrer unverletzt blieben, entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Lorch: Sachbeschädigung

Zwischen Freitag, 19.4. und Dienstag beschmierten Unbekannte zwei in den Straßen Im Gairen und Weberstraße aufgestellte Schaltkästen mit schwarzer Farbe. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: 3000 Euro Sachschaden

Vom Fahrbahnrand des Mühlwegs kommend, fuhr ein 41-Jähriger am Dienstagnachmittag gegen 15.20 Uhr mit seinem Pkw VW Touran in den fließenden Verkehr ein. Dabei übersah er den Pkw Ford Focus einer 62-Jähriger und streifte diesen, wobei ein Sachschaden von rund 3000 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd: Hausmauer beschädigt

Mit seinem Mercedes Sprinter beschädigte ein 22-Jähriger am Dienstagmittag gegen 12.45 Uhr in der Erhardstraße eine Hausmauer. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 2000 Euro; der an der Hausmauer entstandene Schaden beziffert sich auf rund 500 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Parkrempler

Beim Ausparken seines Pkw Renault beschädigte ein 37-Jähriger am Dienstagmittag gegen 13 Uhr einen in der Schillerstraße abgestellten Pkw VW Polo, wobei ein Sachschaden von rund 1400 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

Auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Buchstraße beschädigte ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker am Dienstagvormittag gegen 11.30 Uhr einen Pfosten, wobei ein Sachschaden von rund 800 Euro entstand. Nach dem Unfall fuhr der 31-Jährige davon; er konnte anhand seines Kennzeichens, das von einem Zeugen übergeben wurde, rasch ermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen