Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

21.05.2019 – 09:31

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbruch und Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Fellbach: Fußgänger übersehen

In der Pestalozzistraße übersah am Montag gegen 14 Uhr ein rückwärtsfahrender Lkw-Fahrer einen Fußgänger. Dieser wurde vom Lkw erfasst und zu Boden geworfen. Hierbei zog sich der 49-jährige Mann leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst ambulant versorgt.

Schorndorf: Unfall im Kreisverkehr

Eine 22-jährige VW-Fahrerin befuhr am Montag gegen 17.15 Uhr den Tuskaloosa-Kreisverkehr und übersah infolge Unachtsamkeit den vor ihr verkehrsbedingt haltenden Pkw eines 30-jährigen Autofahrers. Beim Auffahren verursachte die Autofahrerin einen Schaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Schorndorf: Einbruch in Kindergarten

Unbekannte Einbrecher drangen am Wochenende in der Straße Sommerhalde in einen Kindergarten ein. Hierzu wurde eine Eingangstüre als auch im Gebäued Schränke und Schubladen gewaltsam geöffnet. Erbeuten konnten die Diebe lediglich einen kleinen Bargeldbetrag. Ob diese Tat mit einem weiteren Kindergarteneinbruch am Wochenende in Verbindung steht, wird derzeit geprüft. Sachdienliche Hinweise zur Tat wird von der Polizei Schorndorf unter Tel. 07181/2040 erbeten.

Winnenden: Bus streifte Auto

Eine Passantin beobachtete am Montag gegen 15.30 Uhr, wie ein Omnibus beim Abbiegen in der Schloßstraße einen geparkten Pkw Audi A4 streifte und hierbei einen Schaden in Höhe von ca. 5000 Euro verursachte. Der unbekannte Busfahrer fuhr anschließend weiter. Die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrer dauern an.

Weinstadt: Autofahrer bei Unfall leicht verletzt

Kurz vor 17 Uhr ereignete sich am Montagnachmittag, an der Einmündung zwischen den Landesstraßen 1199 und 1201 ein Verkehrsunfall, bei dem ein junger Mann leicht verletzt wurde und rund 15.000 Euro Sachschaden entstanden. Ein 18 Jahre alter BMW-Fahrer wollte auf regennasser Fahrbahn nach rechts abbiegen und geriet hierbei ins Schlingern. Dabei prallte er gegen den stehenden Peugeot eines 19-jährigen Mannes, der daraufhin in ein angrenzendes Feld geschleudert wurde. Der 19-Jährige wurde hierbei leicht verletzt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Waiblingen: Unfallflucht auf der Bundesstraße

Ein bisher unbekannter Lkw-Fahrer verursachte am Montag, gegen 12:30 Uhr auf der B14 einen Verkehrsunfall und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der Lkw fuhr kurz nach der Zusammenführung B29 / B14 in Fahrtrichtung Stuttgart und kam vermutlich aufgrund von Aquaplaning ins Schlingern. Anschließend kollidierte er mit dem links neben ihm fahrenden Fiat einer 21-Jährigen. An deren Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro. Zeugenhinweise auf den Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegen.

Waiblingen: Unfall mit drei Fahrzeugen

Ein 18 Jahre alter Daimler-Fahrer bemerkte am Montag, gegen 16:30 Uhr auf der Alten Bundesstraße zu spät, dass die vor ihm fahrenden Pkw aufgrund eines anfahrenden Busses anhalten mussten. Der Fahranfänger fuhr daher auf den vor ihm stehenden Skoda eines 66 Jahre alten Mannes auf. Der Skoda wurde durch die Wucht des Aufpralls noch auf einen davor stehenden Smart aufgeschoben und ebenfalls beschädigt. Insgesamt entstand hierbei ein Sachschaden in Höhe von rund 14.000 Euro.

Winnenden: Unfall mit Linienbus

Ein 38 Jahre alter Opel-Fahrer missachtete an der Kreuzung Bahnhofstraße / Schmidgallstraße am Montag, gegen 12:45 Uhr die Vorfahrt eines Linienbusses, der von einem 58-jährigen Busfahrer gelenkt wurde. Beim Zusammenstoß entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von rund 9000 Euro, der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen