Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

20.05.2019 – 17:05

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Heizöl gelangte in Wassergraben - Einbruch - Infotafel gestohlen - Betonmischer umgekippt - Unfällle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Backnang: Gestürzter Rollerfahrer

Der 59-jährige Fahrer eines Motorrollers befuhr am Montag gegen 10.45 Uhr den Kreisverkehr Bleichwiesenkreisel. Auf der regennassen Fahrbahn rutschte das Zweirad beim Bremsen weg, woraufhin der Biker stürzte. Der leichtverletzte Motorradfahrer wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden am Roller ist gering.

Backnang: Wo ist die Infotafel abgeblieben?

Bereits Anfang April wurde bemerkt, dass auf dem Themenrundwanderweg "sÄpple" eine ca. zwei Meter hohe Infotafel demontiert und entwendet wurde. Die Infotafel, die aus einem Holzverbundwerkstoff hergestellt ist, war am Wanderweg beim Horbachhof aufgestellt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Da sich bislang keine Erkenntnisse zur Tat und Verbleib der Tafel ergaben, bittet die Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 um Zeugenhinweise.

Backnang: Vandalismus

Ein Gebäude des Wasserverbands beim Waldfriedhof wurde am Wochenende mutwillig beschädigt. Unbekannte haben einen Blitzableiter abgerissen und die Fassade mit Graffiti verunstaltet. Die Polizei Backnang hat die Ermittlungen zur Tat übernommen und bittet nun um Zeugenhinweise, die unter Tel. 07191/9090 entgegengenommen werden.

Rudersberg: Feuerwehr errichtete Ölsperre

Am Montagvormittag gelangte in der Häglestraße Heizöl in einen Entwässerungsgraben. Die Feuerwehr errichtete entsprechende Ölsperren, sodass wohl das Öl noch vor Erreichen der "Wieslauf" abgefangen werden konnte. Bisherigen Ermittlungen zufolge waren etwa 30 Liter Heizöl im Außenbereich eines Wohnhauses in einem Kunststofffass zur Entsorgung bereitgestellt. Weil vermutlich die Gefäßabdeckung beschädigt war, brachte der Starkregen das Fass zum Überlaufen. Mit dem Oberflächenwasser gelangte letztlich das kontaminierte Regenwasser in einen Wassergraben. Ob die Verschmutzung nachhaltig das Gewässer verunreinigte, wird nun vom Umweltamt geprüft.

Schorndorf: Einbruch in Kindergarten

In der Burgstraße wurde am Wochenende in einen Kindergarten eingebrochen. Unbekannte gelangten über eine aufgebrochene Kellertür ins Gebäude, in dem noch weitere Türen und Behältnisse aufgebrochen wurden. Die Einbrecher erbeuteten aufgefundenes Bargeld und hinterließen einen Inventarschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise die zur Tataufklärung beitragen könnten, nimmt die Polizei in Schorndorf unter Tel. 07181/2040 entgegen.

Fellbach: Auffahrunfall auf Bundessstraße

Auf der B 14 ereignete sich am Montag gegen 15 Uhr ein Auffahrunfall, bei dem drei Beteiligte verletzt wurden. Ein 57-jähriger Lkw-Fahrer befuhr die rechte Fahrspur in Richtung Waiblingen, als er vor dem Kappelbergtunnel einen verkehrsbedingten Rückstau zu spät bemerkte. Er krachte deshalb auf einen vorausfahrenden Sattelzug, der dann auf einen Mercedes Vito aufgeschoben wurde. Dieser wiederrum streifte noch eine Mercedes A-Klasse, der offenbar wegen technischer Probleme auf den Seitensteifen rollte. Wiederum ein nachfolgender Audi-Fahrer erkannte die Unfallstelle zu spät und krachte auf den Sattelzug des Unfallverursachers. Dieser wurde beim Unfall verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Audi A3 sowie der Lkw des Verursachers müssen abgeschleppt werden. Die Räumung der Unfallstelle wird nach derzeitigen Schätzungen noch bis ca. 18 Uhr andauern. Der rechte Fahrstreifen ist gesperrt, weshalb im Berufsverkehr mit Beeinträchtigungen zu rechnen ist. Der Sachschaden an den unfallbeteiligten Fahrzeugen konnte bislang noch nicht beziffert werden.

Waiblingen: Auto zerkratzt

Zwischen Samstag, 14 Uhr und Montag, 7:30 Uhr wurde in der Martin-Luther-Straße ein geparkter Pkw der Marke Daimler-Benz auf der rechten Fahrzeugseite zerkratzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegen.

Waiblingen-Beinstein: Einbrecher von Gartenhäusern auf frischer Tat ertappt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 23:40 Uhr wurde im Gewann Felsenberg ein 26-jähriger Mann, der im Verdacht steht mehrere Gartenhäuser aufgebrochen zu haben, auf frischer Tat ertappt. Eventuelle weitere geschädigte Gartenhausbesitzer sowie Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 in Verbindung zu setzen.

Weiler zum Stein: Betonmischer auf Straße gekippt

Kurz nach 15 Uhr befuhr ein 28 Jahre alter Fahrer eines Betonmischers die Landesstraße 1114 aus Weiler zum Stein kommend in Richtung Heidenhof. Aus Unachtsamkeit geriet er zunächst nach rechts auf den unbefestigten Seitenstreifen. Als er anschließend stark nach links lenkte, kam das Fahrzeug ins Schleudern und landete auf der Seite. Der Betonmischer, der rund 4 Kubikmeter Beton geladen hatte, wurde beim Unfall stark beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auf rund 100.000 Euro. Der Fahrer selbst wurde leicht verletzt. Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen und Einsatzkräften vor Ort. Die L 1114 musste für mehrere Stunden gesperrt und der Verkehr entsprechend umgeleitet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell